Radtourenfahrt Blankeneser Rundtörn

Wind für Alle

120429_RTF_Blankenese_0148.jpg
Die RSG-Blankenese hatte sich für den Blankeneser Rundtörn mit dem SC Hammaburg zusammengetan. Und es hat dann auch nicht an Helfern gefehlt. Ansonsten war die Versorgung reichlich. Und selbst beim Wind ließen sich die Veranstalter nicht lumpen. Es gab einen frischen Nord-Ost-Wind mit etwa 4 Windstärken. Nichts, was einen umhaut. Aber nach 150 Kilometern weiß man schon, was man gemacht hat. Für den besseren Trainingseffekt haben die Planer zum Schluss auch noch ein paar Steigungen am Elbufer angeboten. Aber seht auf die Bilder, am Ende haben alle gelacht.

Aktuell wird diskutiert, wie viele Teilnehmer an einer RTF den „vereinsfreien“ Jedermännern zuzurechnen sind. Es waren viele aktive RennfahrerInnen auf der Strecke. Unklar, ob alle eine Wertungskarte haben. Nur so viel, es waren über 650 Teilnehmer am Start, gut 200 davon mit einer Wertungskarte. Die Quote ist nicht entscheidend, sondern ob es den Vereinen gelingt, eine Veranstaltung auszurichten.

Bilder
weitere Berichte
Burkhard Sielaff
29.04.2012

Sponsoren

Star
Stevens
Bergamont

Newsticker

  • GEISLER siegt in Mölln
    01.10.2016: Beim ersten Lauf zum STEVENS Cyclocross-Cup 16/17 siegte JANNICK GEISLER (HRG/STEVENS Racing-Team)
  • OLE QUAST gewinnt City-Cross
    23.09.2016: Saison-Start nach Maß: OLE QUAST (Harvestehude/STEVENS Racing-Team) gewinnt den 2. Cloppenburger City-Cross
  • Gold für Hamburg
    17.09.2016: DOROTHEE VIETH (Harvestehude) gewinnt olympisches Gold bei den Paralympics in Rio - sie siegte im Zeitfahren der Klassen H4 und H5
  • CTF-Absage
    02.09.2016: Die für den 09.10. angesetzte CTF der RG UNI Hamburg muss leider aus organisatorischen Gründen abgesagt werden

U19-Bundesliga News

Nachrichten von der U19-Bundesliga weiter

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen