Radtourenfahren sakral

Gottesdienst am Pfingstmontag

120512_Neuengmme_Kirche.jpg
Hajo kommt aus der Radonneurs-Szene und hat Verbindungen zur Kirchengemeinde In Hamburg-Neuengamme. Aus dieser Kombination entstand die Veranstaltungsidee für einen Radsport-Gottesdienst. Man muss sich als Radfahrer nicht mehr bei den Motorradfahrern einschmuggeln, am 28.05.2012 gibt es die Erfüllung durch den heiligen Geist auch für Radfahrer. Und zwar mit allem was dazugehört.

Der Gottesdient findet am Pfingstmontag, den 18.05.2012 in der Kirche St.Johannis in Neuengamme statt. Um 11:00 Uhr ist der Gottesdienst. Die Radtour im Anschluss auf ausgeschilderter Strecke bietet dann sportlichen Ausgleich und schafft Appetit für die anschließende Verköstigung im Gemeindehaus. Und auch für nichtmitfahrende Angehörige ist gesorgt. Kaffee und eine Führung durch das Neuengammer Stegelviertel sind im Angebot.

Die "Ausschreibung" als PDF
Infos bei HFS
Burkhard Sielaff
13.05.2012

Sponsoren

Stevens
Bergamont

Newsticker

  • PAUL LINDENAU 8. Platz
    27.07.2014: Paul hat bei der hochklassig besetzten intern. Juniorenrundfahrt im Massensprint einen traumhaften TOP TEN PLATZ ersprintet. Auch Ludwig setzte im Rennen deutliche Akzente!
  • 3 x Stevens = Podium
    27.07.2014: Celler Citynight: 1. Heinrich Berger KED Stevens, 2 Dennis Klemme Stevens Racing und 3. Ole Quast KED Stevens.
  • 2. Tag Niedersachsenrundfahrt
    26.07.2014: Nach einem Sturz von Lauritz Urnauer, brach auch er die Rundfahrt ab, nun kämpfen am Finaltag noch Paul, Ludwig und Dominik.Ergebnisse .
  • 1.Etappe Niedersachsenrundfahrt
    26.07.2014: Zu sechst gestartet; nur noch Paul Lindenau (21.), Lauritz Urnauer (23.), Ludwig Cords (67.) und Dominik Kroll (114.) bei der int. Niedersachsenrundfahrt.

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Sommerbahnmeisterschaft, Schülercup und Bahn-o-mat 2014

Radsportabzeichen 2014

Der Radsport-Verband Hamburg bietet auch 2014 die Abnahme für das Deutsche Radsportabzeichen an. weiter

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

RTF–Statistik

Website durchsuchen