Radrennbahn Stellingen

Unsere 1961 erbaute und 1995 überdachte Radrennbahn in der Hagenbeckstraße 124, in unmittelbarer Nachbarschaft zu Hamburgs berühmten Tierpark Hagenbeck, ist mit ihrer Zeltdachmembrane ein baulicher Blickpunkt in Stellingen (hier ein Satellitenbild). Das einteilige, 7.000 Quadratmeter große Zeltdach macht die Radrennbahn übrigens zum größten Zelt Europas.

radnennbahn.jpg

Das 250 Meter lange Oval ist 6 Meter breit und hat eine Kurvenüberhöhung von 38º. Durch die Überdachung witterungsunabhängig, bietet es im Hamburger Radsport ideale Trainings- und Wettkampfbedingungen. Die Hamburger Radrennbahn ist damit die einzige überdachte Außenbahn in ganz Norddeutschland.

radrennbahn.jpg

Auf der frisch renovierten Betonpiste wurden im Olympiajahr 2000 die Deutschen Bahnmeisterschaften durchgeführt, wobei die BDR-Akteure sich für Sydney vorbereiten konnten und dann dort sehr erfolgreich waren.

In der Saison, die von April bis September reicht, ist wöchentlich jede Menge Betrieb auf der schönen Anlage. Anfänger erhalten eine intensive Anleitung und Betreuung, bevor der erste Versuch einer schnellen Runde durch die steilen Kurven unternommen wird.

Im Sommerhalbjahr wird mittwochs die Hamburger Sommerbahnmeisterschaft ausgetragen.

Trainingszeiten 2016:
Montags 16:00 - 20:15 Uhr (Anfänger)
Dienstags 13:00 - 18:00 Uhr
Mitwochs 13:00 - 21:00 Uhr
Donnerstags 13:00 - 18:00 Uhr
Freitags 16:00 - 21:00 Uhr

 Fotos: Markus Krystek
08.12.2004

Sponsoren

Star
Stevens
Bergamont

Newsticker

  • OLE QUAST gewinnt City-Cross
    23.09.2016: Saison-Start nach Maß: OLE QUAST (Harvestehude/STEVENS Racing-Team) gewinnt den 2. Cloppenburger City-Cross
  • Gold für Hamburg
    17.09.2016: DOROTHEE VIETH (Harvestehude) gewinnt olympisches Gold bei den Paralympics in Rio - sie siegte im Zeitfahren der Klassen H4 und H5
  • CTF-Absage
    02.09.2016: Die für den 09.10. angesetzte CTF der RG UNI Hamburg muss leider aus organisatorischen Gründen abgesagt werden

U19-Bundesliga News

Nachrichten von der U19-Bundesliga weiter

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen