1. Youngclassics-Tour im Rahmen der Vattenfall Cyclassics 2006

Gelungene Premiere bei der 1.Vattenfall Cyclassics-Tour, einem 4-Etappenrennen für die Jugend U17!
youngclassics_1.jpg

Wie bei den Profis - die 3. Etappe in Otter

Die Förderung des radsportlichen Nachwuchs rückt auch bei der Vattenfall Europe Hamburg AG immer mehr in den Vordergrund. In Verbindung mit der upsolut Event GmbH und dem Radsport-Verband Hamburg, wurde diese auch vom BDR sehr begrüßte U17-Maßnahme, in relativ kurzer Zeit entwickelt und zu einem erfolgreichen Erstauftakt realisiert.
youngclassics_2.jpg

"Flamme Rouge" in Otter

Der zunächst angedachte Austragungsort Brackel im niedersächsischen Landkreis Harburg konnte aus verkehrstechnischen Gründen nicht mehr angeboten werden. Aber etwas südlich in Otter bei Tostedt hatte Vattenfall Cyclassics-Streckenchef, Robert Püstow, in kurzer Zeit eine gute Alternative mit großartiger Unterstützung durch die Samtgemeinde Tostedt, der Verwaltung und der Feuerwehren in und um Otter, anzubieten. Schwerarbeit bedeutete dies nicht nur für die über 40 RVH-Mitarbeiter, sondern auch im Vorfeld für upsolut-Logistiker Gregor Weinhold und Hamburgs Bahnfachwart Michael Gaumnitz, alle Fäden zusammenzuhalten.

Gedankt wurde allen durch die radfahrerischen Gegenleistungen der U17-Jungs aus 15 Bundesländern und zwei Mannschaften aus Dänemark und der Schweiz. Im idylisch-ländlichen Otter wurden an zwei Tagen ein Einzelzeitfahren und zwei Straßenrennen durchgeführt. Dann der „Umzug“ nach Hamburg mit dem Finale am Samstag vor den Vattenfall Cyclassics, über 61,2 km rund um die Hamburger Binnenalster. Über den Ballindamm, Lombardsbrücke, mit dem Ziel auf dem Jungfernstieg. Auch für die jungen Rennfahrer ein besonderes Erlebnis, denn auf solchen Straßen und vor einer Kulisse mit über 3000 Zuschauern fährt man nur einmal im Jahr!
youngclassics_3.jpg

Benjamin Sydlik, der Gesamtsieger der Tour

Herausragend dabei die Mannschaftsleistung vom NRW Team Sparkasse, das bei allen vier Etappen immer vorn im Bilde war und nicht nur mit Benjamin Sydlik, den letzten Sieger auf dem Jungfernstieg, sondern auch den Gesamtsieger stellten. Großartig auch der dritte Gesamtplatz von Thomas Juhas (LV Hamburg), einem hoffnungsvollen RVH-Talent, der erst seit dem letzten Jahr Radrennen fährt!
Karl-Heinz Knabenreich[br][br]Fotos von Markus Krystek, alle Rechte vorbehalten
03.08.2006

Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Präsidiumssitzung
    09.11.2019: Die nächste Präsidiums­sitzung findet am 25.11.19 um 19:00 Uhr beim NDR im Kantinenbereich statt.

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen