Klassische RTF-Strecken und die 24-Stunden-Tour

24. August: 18. Endspurt-Seen-Tour in den Südosten Schleswig-Holsteins

Die „normalen“ vier RTF-Touren führten vom Startpunkt über Trittau und Mölln zum Schaalsee und auf weitgehend anderer Strecke wieder zurück. Darüber hinaus hat der Veranstalter auch die „24 Stunden von Großhansdorf“ präsentiert.

Auch unterwegs noch konnte man sich, ob weiblich oder männlich, für eine der kürzeren Strecken entschließen.

Die lange Schleife wurde zum Ende der Veranstaltung zeitnah abgeschildert: Wer also die 157 Kilometer fahren wollte, musste deshalb bis etwa 10:00 Uhr gestartet sein. Start und Ziel befanden sich im Schulzentrum Großhansdorf – Anmeldungen waren ab 7.30 Uhr möglich, gestartet werden konnte zwischen 9 und 11 Uhr.

Die Teilnehmer konnten zwischen folgenden Strecken wählen: 40 / 73 / 112 / 157 km.
Mitglieder des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) zahlten eine Beteiligungsgebühr in Höhe von 10 €; Trimmfahrer (Jedermänner) waren mit 10 € dabei, Familien zahlten 12 €.

Der Veranstalter wies ausdrücklich darauf hin, dass die Vorschriften nach der STVO zu beachten sind. Bei anderen Events dieser Art ist es anderenorts in der jüngsten Vergangenheit zu erheblichen Verstößen gekommen. Das war für zuständige Behörden ein Grund, bestimmte RTFs in diesem Jahr nicht zu genehmigen.

Wer noch erheblich länger mit dem Rade unterwegs sein wollte, dem bot der Veranstalter einen besonderen Leckerbissen: die „24 Stunden von Großhansdorf“(siehe Weitere Informationen).

MSz


Weitere Informationen:
- http://www.endspurt-hamburg.de
- 157 km sind nicht genug ? 
- http://www.helmuts-fahrrad-seiten.de

Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Präsidiumsssitzung
    10.02.2020: ACHTUNG: Die nächste Präsidiums­sit­zung am 23.03.2020 beim NDR wird hiermit ABGESAGT!

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen