RTF Kaffeeklatsch

527868 Kilometer

130126_RTF_KaffeeKlatsch_0206.jpg

hat unser Vizepräsident Breitensport, Peter Prautzsch, als kommissarischer Koordinator RTF und CTF zusammengerechnet. Umgerechnet sind das 13.321 RTF Punkte, die die Hamburger Wertungskarteninhaber in der RTF-Saison 2012 zusammengefahren haben.  Gestern gab es die RTF-Auszeichnungen beim Kaffeeklatsch in der Gewerbeschule am Ebelingplatz.

Im Vorfeld hatte es für die Organisation rund um den RTF-Kaffeeklatsch noch interessant ausgesehen. Alles wurde gut. Kuchen gab es reichlich und wem Kaffee nicht schmeckt, griff zum Teebeutel oder zur Cola. Danke an das Team der Harburger RG, verstärkt durch ein paar Endspurtler. Danke auch an den Hausmeister der Gewerbeschule.

Die RTF-Vereinswertung ging an die Harburger. Sie erfuhren 2457 Punkte, Germania erreichte 2262 Punkte und der RV Endspurt kam mit 1691 Punkte auf den dritten Rang der Hamburger Vereinswertung. Besonders auffällig ist die starke Bilanz der Harburger RG bei den Schülern und Schülerinnen. Alle 6 „Pokale“ gingen nach Harburg. Anneke van Laaten kam auf 40 Punkte und bei den Schülern gab es 31 Punkte für Philip Plambeck.

Die „Großen“ bekommen in Hamburg nur einen Händedruck. Bei den jungen Frauen erreichte Elke Wieland mit 110 Punkten den ersten Platz. Bei den fast jungen Frauen, wurde Brigitte Blumenhagen (RG Hamburg) mit 56 Punkten Erste. Die Regelungen des BDR sehen eine gesonderte Wertung für SportlerInnen ab 65 vor. Das ist auch gut so, sonst wäre es dem “jungen“ Dirk Wüstenberg (RV Bismark) nicht gelungen, den ersten Platz bei den Männern zu erringen. Denn seine 183 Punkte machen sich doch etwas mickerig, vergleicht man sie gegen die 425 Punkte vom „alten“ Egon Kasparick (RV Germania).

Peter ehrte Jürgen Walter von der RG Hamburg für das Deutsche Radsport Abzeichen in Gold. Jürgen hat das jetzt zum 7. Mal bekommen.

Nach den Ehrungen ging es an die vereinsweise Verteilung der Glasblöcke. Die RTF-Jahresauszeichnung sieht zwar attraktiv aus, wirft aber doch auch ein paar logistische Probleme auf. So etwas passt nicht in einen Briefumschlag.

Bilder

Burkhard Sielaff
27.01.2013

Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Präsidiumsssitzung
    10.02.2020: ACHTUNG: Die nächste Präsidiums­sit­zung am 23.03.2020 beim NDR wird hiermit ABGESAGT!

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen