Endspurt Orientierung CTF (50/80 KM)

Ab Aumühle dem Track nach

120115_OCTF_Aumühle_0039.jpg

Michael gibt letzte Instruktionen

Es war ein traumhaftes Wochenende zum Radfahren im Gelände. Ein wenig Nachtfrost und strahlender Sonnenschein. Der erste Termin des KO Kommunikation und Medien (wer hat sich diese Bezeichnung bloß ausgedacht) war nicht in Buchholz beim Finale des Stevens-Cup, sondern bei der Orientierungs-CTF des RV Endspurt ab Aumühle. Dabei bekommen die Fahrer einen GPS-Track zur Verfügung gestellt und fahren diesen dann ab. Organisator Michael war bemüht, alles unterhalb der Genehmigungsschwelle zu halten. Mit einem GPS-Gerät am Lenker ist eine Ausschilderung nicht erforderlich und gefahren wurde in Kleingruppen mit maximal 5 Fahrern.

Über 40 Teilnehmer waren am Schluss mit sich und der Strecke zufrieden. Michael berichtete über positiven Rückmeldungen. Gelobt wurde die entspannte Fahrweise, die sich automatisch ergibt, wenn man sich direkt untereinander über das Tempo abstimmen kann.

So eine OCTF ist sicher eine zukunftsträchtige Entwicklung des Radsportes im Gelände. Die andere interessante Entwicklung gab es in Buchholz zu besichtigen. Über 100 Meldungen zum Hobbycrossrennen (Bericht morgen). Auch dort hatten die Starter ihren Spaß. Vielleicht nicht ganz so entspannt, aber viel kürzer. Es sieht so aus, als müssten demnächst die Crossrenn- und CTF-Termine untereinander abgestimmt werden. Aber das sind Fragen für den nächsten Winter.

Bilder
HFS
Burkhard Sielaff
15.01.2012

Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Präsidiumsssitzung
    10.02.2020: Die nächste Präsidiums­sit­zung findet am 30.03.2020 beim NDR um 19:00 Uhr im Raum 7 Kantinenbereich statt.
  • Jahreshauptversammlung
    10.02.2020: Die Jahreshauptver­samm­lung vom RVH findet am 22.02.2020 um 15:00 Uhr beim NDR statt. Näheres im Einladungspaket (ergänzt 15.02.2020).

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen