DM Cyclocross in Queidersbach

Alla hop!

15781334_1482372065136983_8793868073426915725_n.jpg

Foto: Heike Lindenau

Freuen konnte sich PAUL LINDENAU (RV Germania) mehr als nur einmal in dieser Saison. Sein Sieg beim traditionellen Sylvestercross in Herford, dem Finale des diesjährigen Deutschland-Cups, war für den Landesmeister der Nordverbände aber ganz sicher schon ein ganz besonderer. Nur eine Woche vor dem Start der deutschen Meisterschaft im Cyclocross bestätigte dieser damit einmal mehr seine aktuelle Top-Form. Konnte er doch nicht nur mit Bruder Max (ebenfalls RV Germania) die familäre Konkurrenz hinter sich lassen, sondern auch den im Deutschland-Cup dominierenden Michael Schweizer. Beim Meisterschafts-Rennen der U23 in Queidersbach stehen die Zeichen für den Hamburger also deutlich auf Podium. Nur durch eine Sekunde Rückstand verpasste MAX LINDENAU letztjährig in Vechta den U23-Meistertitel beim Sieg von Felix Drumm.

15781725_1482372045136985_6454630271364382089_n.jpg

Foto: Heike Lindenau

2017 soll nun auf der Heimreise auch das weiße Trikot mit den schwarz-rot-goldenen Streifen mit im Gepäck sein. MAX LINDENAU, OLE QUAST (HRV), JANNICK GEISLER (HRG) sowie die für den Harvestehuder RV startenden Michael Schweizer und Yannick Gruner müssten sich für einen solchen Erfolg schon gegen Sascha Weber, Marcel Meisen oder den amtierenden deutschen Meister, Philipp Walsleben durchsetzen.

161126114406_CrossZeven_LVM-_0557.jpg

Foto: Burkhard Sielaff

Die Harburger RG weiß wie Podium bei Meisterschaften geht. JASPER PAHLKE fühlte sich in der Schüler-Klasse dort schon wohl und wurde 2016 zweiter. Mit ihm werden auch MORITZ PLAMBECK und LOUIS LEX im U17-Rennen um die vorderen Plätze sicherlich ihr Bestes geben. Bei den Junioren fahren mit FREDERIK RASSMANN und DOMENIC KARRASCH (beide RG Hamburg) zwei weitere, vielversprechende Hamburger Crosser zu den Titelkämpfen in den Süden des Landes. Einige Jahrgänge älter wird es nicht weniger spannend werden. Der Gesamtsieger des Deutschland-Cups und letztjähriger Vize-Meister, STEFAN DANOWSKI (BSV Hamburg) zählt in der jüngeren Masters-Klasse sicherlich zu den Top-Favoriten. LARS ERDMANN (RV Germania) und ROBERT KARRASCH-WESSELHOEFT (MC Pirate) sind sicherlich auch alles andere als Chancenlos, wenn es um die Plätze eins, zwei und drei geht. Diese Plätze werden auch in der Frauen-Elite vergeben. Die für das Stevens Racing-Team fahrende JESSICA LAMBRACHT (HRV) bestätigte jüngst ihren Anspruch auf die Top-Position. BENITA WESSELHOEFT (MC Pirate) könnte ihre bislang famose Saison, in der sie stets Top-10 Platzierungen eingefahren ist, am Meisterschafts-Wochenende krönen. Alla hop dann legge mer alla halt ä mol los: ALLEN - denn es fahren noch viel mehr Hamburger- und Hamburgerinnen nach Queidersbach - ein tolles Wochenende und schöne Rennerlebnisse, auf und neben der Strecke, bei der DM CYCLOCROSS 2017 (http://www.dm-cyclocross-2017.de/index.php). Eine aktualisierte Startliste ist unter http://www.rad-net.de/modules.php?name=html&f=bdr/meisterschaften/16-bdr/uebersicht.htm&menuid=141#cross einzusehen.

Joerg Steffens
01.01.2017

Sponsoren

Star
Stevens
Bergamont

Newsticker

  • Bahn-Pokal 2017
    20.03.2017: Die Termine für den neuen Bahn-Pokal 2017 auf der RADRENNBAHN HAMBURG: 26.4., 17.5., 14.6., 5.7., 19.7. & 13.9. Weitere Informationen folgen
  • 3x Top Ten in Bünde
    19.03.2017: Auf Platz 2 fährt Dominic Klemme (Harvestehude), Lucas Carstensen (HRG) wird fünfter & Dennis Klemme (HRV) zehnter im A/B-Rennen Rund in Bünde
  • Vorne dabei in Herford
    12.03.2017: Beim Frühjahrspreis-Rundstreckenrennen belegt LUCAS CARSTENSEN (HRG/Team Embrace The World) den dritten Platz. Maximilian Höflich siegt beim C-Rennen
  • RTF-Start rückt näher
    10.03.2017: Mit den "Elbe Classic" der Harburger RG startet am 09. April die RTF-Saison in Hamburg. Achtung - der Startort ist NEU: CU-Arena (Am Johannisland 2-4)

U19-Bundesliga News

Nachrichten von der U19-Bundesliga weiter

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen