Bahnradsport

160907_1915_Bahnpokal_Finale_0209.jpg

Foto: Burkhard Sielaff

Weithin sichtbar ist in Hamburg-Stellingen das futuristisch anmutende Zeltdach der Radrennbahn in unmittelbarer Nachbarschaft zu Hamburgs berühmten Tierpark Hagenbeck. Das Oval ist 250 Meter lang, 6 Meter breit und hat eine Kurvenüberhöhung von 38º. Durch die Überdachung witterungsunabhängig, bietet es im Hamburger Radsport ideale Trainings- und Wettkampfbedingungen. Bahnradsport-Disziplinen sind u.a. Scratch, Punktefahren, Ausscheidungsfahren oder unterschiedliche Zeitfahrwettbewerbe. Hinzu kommen Mannschaftswertungen wie Madison, Team-Sprint und Verfolgungsrennen.

140702_Bahnpokal_02821.JPG

Foto: Burkhard Sielaff

Der Bahnradsport findet auf der Anlage in der Hagenbeckstrasse 124 von April bis September statt und erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Trainingsmöglichkeiten bestehen von Montag bis Freitag. Für Anfänger und Interessierte jeden Alters, bietet sich jeweils montags die Möglichkeit, den Einstieg in den anspruchsvollen Sport unter fachmännischer Leitung zu finden. Der Bahnradsport wird mit dafür konzipierten Bahnrädern durchgeführt. Diese unterscheiden sich von herkömmlichen Rennrädern u.a. dadurch, dass diese weder Bremse noch Schaltung besitzen. Anstatt eines Freilaufs wird mit einem starren Gang gefahren.

Im Sommerhalbjahr wird zudem die Hamburger Sommerbahnmeisterschaft (SUICYCLE-Bahnpokal) ausgefahren. Weitere Informationen zu Veranstaltungen und Trainingszeiten unter http://www.radsport-hh.de/cms/index.php?radrennbahn.

Bahnradsport wird in Hamburg angeboten von:

Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Top-10 bei Masters-WM
    02.12.2018: Stefan Danowski (BSV Hamburg/Bergamont Cyclocross Team) erreicht bei der Masters-WM in Mol (Belgien) den achten Rang
  • Gruner gewinnt in Osnabrück
    25.11.2018: Yannick Gruner (Harvestehude/STEVENS Racing Team) siegreich beim Crossrennen des Weser-Ems-Cups in Osnabrück
  • Danowski vor Becker
    25.11.2018: Stefan Danowski (BSV Hamburg) ist neuer Nord-Meister im Cross. Benita Wesselhoeft (MC Pirate) errang den Titel der Landesbesten

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen