Cross Workshop mit Jens Schwedler am 19.02.11

Bericht vom guten Typ auf dem Crossrad

schwedler.jpg

Foto: Burkhard Sielaff

Obwohl es grad mal -2 Grad waren, gefühlte -11 durch den kalten Wind, waren am Treffpunt 21 Hardcore Crosser. Der Großteil der Sportler kam aus dem Großraum Hamburg, aber was mich extrem gefreut hat, dass auch Einige einen langen Anreiseweg auf sich genommen haben wie z.B. aus Berlin, Bremen und sogar Usedom!!! Das zollt meinen Respekt!!!

Mir hat die Ausfahrt wieder sehr viel Spaß gemacht und ich denke den Teilnehmer auch!? Jetzt haben die Teilnehmer mal gesehen auf was für Runden die Teamsportler vom Stevens Racing trainieren und dass man mit einfachsten Mitteln zum Erfolg kommen kann.

Nachdem wir uns zwei Runden angeschaut haben und ein paar technische Übungen durgeführt haben, sind wir zum Elbwanderweg gefahren. Dieser war an einigen Stellen ganz schön vereist. So kam es, dass wir auch einen kleinen Sturz hatten, welcher  aber glücklicherweise  glimpflich verlief und wir gleich wieder voll in die Pedale treten konnten.

Nachdem wir durch den lockeren Elbstandsand gefahren sind und schon mal für die Belgischen Rennen geübt haben (hier gibt es ja viele Runden, wo mal durch tiefen Strandsand fahren muss) bekam einer von uns einen Platten. Gesagt, getan Hinterrad raus, Schlauch raus neuer Schlauch rein, das ganze bei einer steifen Brise aus Osten und gefühlten -20 Grad. Leider wollte keine Luft in den Schlauch, also neuer Schlauch. Schlauch raus, neuer Schlauch rein und Luft in den Schlauch… Shit, Ventil abgebrochen. Also noch mal Schlauch raus, Schlauch rein, Luft in den Schlauch und siehe da, alles eine Trainingssache. Luft blieb im Schlauch, nach gefühlten 30 Minuten Später.

So dann ging es mit voller Fahrt gegen den Wind und noch Berg auf. Kaum waren wir 3 km weiter, wieder ein Platten.  Und man höre und staune, das ganze ging wieder von vorn los. Aber auch diesen Platten haben wir behoben. Nun ging es auf dem schnellsten Weg Richtung Auto zurück. Nach ca. 4 Stunden waren wir am Ausgangspunkt zurück. Alle ein wenig durchgefroren, aber sehr glücklich, wie ich denke.

Ich war dann nach rund 5 Stunden wieder zuhause und war froh, die heiße Badewanne zu besteigen. Und glaubt es mir, das war die längste Crosstour, die ich in diesem Winter gefahren bin. Wie oben schon geschrieben, hat mir das richtig viel Spaß gemacht, so dass ich beschlossen habe, weitere Cross Workshop´s über den Sommer anzubieten. Ich hoffe, das findet Eure Zustimmung.

Verbleibe bis dahin mit meinem Spruch, welcher sich auch an diesem Tag wieder bestätigt hat „Auf jedem Crossrad sitzt ein GUTER Typ“
Jens Schwedler
21.02.2011

Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Präsidiumssitzung
    25.06.2019: Die nächste Präsidiums- und Verbandsratssitzung findet am 29.07.19 um 19:00 Uhr beim NDR im Kantinenbereich statt.
  • Helfermangel
    24.06.2019: Die RTF Alma Mater der RG Uni am 14. Juli in Harburg fällt wegen Helfermangels aus!
  • Bahnpokal 2019
    16.02.2019: Die geplanten Termine 2019: 24.4., 15.5., 19.6., 7.8., 28.8. und 18.9.

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen