Breitensport

Bike On des Radsportverbandes Hamburg 2010 in Hamburg-Volksdorf

bike-on.jpg
Wenn der Walddörfer SV zu einer familienfreundlichen Radtour einlädt, dann ströhmen die Leute rund um Volksdorf zusammen. Die Tour vom Walddörfer Sportforum zum Duvenstedter Brook und Wohldorfer Wald hatte der SV für den Radsportverband Hamburg als dessen „Bike On“ genannten Saisonauftakt organisiert. Durch die landesweite Ausschreibung, vor allem aber durch den guten Ruf des SV vor Ort kamen 70 Leute zusammen.

Als Pausenstation steuerte man das Naturschutz-Informationshaus Duvenstedter Brook des NABU Hamburg an. Leider ohne mich, denn meine Verletzung des linken Sprunggelenks war noch nicht hinreichend verheilt. Unter normalen Umständen hätte ich an der ebenfalls angebotenen Rennrad-Tour teilgenommen, zu der nur ca. 10 Leute aufbrachen, konnte leider nicht mal wie von mir erhofft die Familien-Runde mitfahren. Viel mehr Rennradfahrer wären es sicherlich geworden, wenn es dafür RTF-Punkte gegeben hätte.

Am Start und Ziel begrüßt wurden die Radler von Ulrich „Uli“ Lopatta, geschäftsführender Vorsitzender des Walddörfer SV, und Peter Prautzsch, Breitensport-Beauftragter des Hamburger Radsportverbandes. Ein Grußwort sprach das Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft Dr. Andreas Dressel. Nicht nur das, Dr. Dressel fuhr die Tour auch selbst mit, bot an, ihn unterwegs auf beliebige Themen aus Sport und Politik anzusprechen.

Uli berichtete stolz, dass die Veranstaltung Gesche Israel ausgearbeitet hatte. Gescha ist Azubine zur Sport- und Fitnesskauffrau beim Walddörfer SV. Sie hatte ein buntes Programm zusammengestellt, darunter eine Hüpfburg für die Kinder und einen Fahrradcheck durch die Polizei für Jedermann. Für das leibliche Wohl war auch gesorgt und wer mochte, konnte sich seine Teilnahme mit einer Urkunde bestätigen lassen.
Sascha Greve
29.04.2010

Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Präsidiumsssitzung
    10.02.2020: ACHTUNG: Die nächste Präsidiums­sit­zung am 23.03.2020 beim NDR wird hiermit ABGESAGT!

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen