BMX in der RG Hamburg

Große & kleine Menschen, kleine Räder-ganz groß

Max Kampf Ahnatal.jpg

Max Thiede (blau) 3. Platz im ersten Lizenzrennen

Nachdem in lockerer Folge Hamburger Straßenteams vorgestellt wurden, sind es nun die „Exoten“, deren Treiben ein wenig  dargestellt werden soll.
14 der 41 BMX`er  der RG Hamburg kämpfen mit Lizenz um Punkte und Platzierungen auf den welligen Strecken Deutschlands. Dienstag und Donnerstag kann man auf der BMX-Strecke in Volksdorf Trainer Marco Frech zwischen 17.00 h und 19.00 h zusehen.


Ein eindrucksvolles Video gibt einen kleinen Einblick in den schnellen Sport auf den kleinen Rädern.


Von den ersten Rennen berichtet Susanne Voss, RG Hamburg-BMX

Bundesliga Auftakt in Erlangen.
Unser jüngster im Bunde Jona Vlasak hatte es als Aufsteiger U11  auf Bundesebene nicht leicht, belegte  am Samstag im Finale einen tollen 7. Platz. Am Sonntag lief es leider nicht ganz so rund und Jona schied nach dem Halbfinale aus. Sein Erfolg dann im B-Finale mit Platz 1.
Bruder Luka Vlasak hatte ebenfalls zu kämpfen und erreichte am Samstag einen guten 8. Platz im Finale. Der Sonntag mit Sturz – schied ebenfalls nach dem Halbfinale aus und machte es wie Jona – Platz 1 im B-Finale.
Unsere beiden Schüler Fahrer, Paul Kurowski und Mike Voß müssen sich durch die stärkste Klasse (über 50 Starter) in der Bundesliga kämpfen. Am Samstag neu eingeführt in dieser Klasse, das langatmige Timetrail (eine Runde auf Zeit), wo wichtige Punkte vergeben werden. Diese Punkte ließen sich die Schüler Fahrer natürlich nicht nehmen, so gingen dort über 40 Sportler an den Start.
Paul Kurowski als Aufsteiger schloss das Trimetrail mit Platz 16 ab. Am Samstag konnte sich Paul bis in das Viertelfinale kämpfen, schied dann leider aus. Der Sonntag lief schon wesentlich besser und Paul schied dann im Halbfinale aus. Im B-Finale, Platz 7.
Mike Voß ging erstmals für seinen neuen Supporter „MEISTRO Energie für Unternehmer“ an den Start und war in seinem kleinem MEISTRO BMX Racing Team hochmotiviert. Fand jedoch  im Timetrail keine optimale Linie, Platz 17. An beiden Tagen rutschte Mike knapp am Finale vorbei und schied nach den Halbfinalen mit jeweils Platz 5 aus. Im B-Finale dann Platz 7 und Platz 2.
Marc Jäschke in der Klasse 17-29 fuhr souverän auf Platz 6 und am Sonntag leider durch Massensturz im Finale auf Platz 8.
Unsere beiden Cruiser Herren konnten sich an beiden Tagen über Podest Plätze freuen. Thomas Kurowski, der mittlerweile Sen. III fährt, einen super 2. Platz und Sascha Vlasak in der Cruiser I,  Platz 3.
Keine Verschnaufpause hat der Mai zu bieten, daher, haben sich 14 Aktive, trotz Ferien in Hamburg, auf die Reise zu der BMX Arena vom RSC Weimar Ahntal e.V. (Hessen) gemacht.
Die ersten Vorläufe starteten pünktlich und das Auswerter-Team sorgte am Wochenende für einen schnellen reibungslosen Ablauf.
Zwei hervorragende Erfolge in unseren Beginners Klassen. Joris Sabban in der Schüler Klasse erkämpfte sich als jüngerer Jahrgang Samstag Platz 3 und war der Meinung, da geht noch mehr – Sonntag Platz 2.
Kevin Jeremy Hertwig  fuhr bravourös am Samstag auf den 2. Platz und Sonntag auf Platz 3.
Florian Lerche fuhr Samstag ins Halbfinale und am Sonntag leider das Ende bereits nach den Vorläufen. Bruder Thorben Lerche schied jeweils nach den Vorläufen aus.
In den Lizenzklassen ebenfalls tolle Erfolge:
Aufsteiger in der U11, Jona Vlasak konnte sich an beiden Tagen jeweils den 2. Platz auf dem Podest sichern. Finjo Muschlien im ersten Lizenzjahr schied bereits nach den Vorläufen aus.
Bruder Luka Vlasak hatte an dem Wochenende die Nase vorn und belegte an beiden Tagen Platz 1 in der Klasse U13.
Es gibt doch nichts schöneres als neben einem Teamkameraden auf den Treppchen zu stehen. Besonders gefreut hat sich Max Thiede, der sich am Sonntag neben Luka einen Podestplatz sicherte und seinen ersten Pokal in der Lizenzklasse erkämpfen konnte. Am Samstag Platz 5 und am Sonntag Platz 3.
Glen Harm konnte sich leider als jüngerer Jahrgang in der U13 nicht durchsetzen und schied nach den Vorläufen aus.
Paul Kurowski als jüngerer Jahrgang in der Schüler Klasse belegte am Samstag einen tollen 1. Platz  Am Sonntag im Finale dann Platz 4.
Mike Voß, der sich von der Schüler in die Jugend Klasse hat hochstufen lassen, meisterte noch hervorragend den 1 Vorlauf an 2. Stelle, fiel dann leider beim 2. Vorlauf über das Startgatter. Somit war für Mike das Wochenende beendet und wir traten die Rückreise, mit kurzem Krankenhausaufenthalt an.
Christiane Wiesner war an diesem Samstag mit ihrem 20 Zoll Rad unterwegs. Chrissy musste sich u.a. mit Elite Fahrern messen und schied nach den Vorläufen aus.
In der leider knapp besetzten Cruiser Klasse belegte Thomas Kurowski jeweils Platz 3 und Sascha Vlasak am Samstag den 6. Platz im Finale.
Das Team Hamburg I (Kevin Jeremy Hertwig, Joris Sabban, Luka Vlasak, Oke Blumenhagen bzw. Paul Kurowski an diesem WE als Ersatzfahrer) gewann die Teamwertung mit Platz 1.
Wir danken den ausrichtenden Vereinen für die Organisation
Herzlichen Glückwunsch unseren Sportlern/-in für die ersten  Erfolge
Susanne



 

Volker Quast
24.05.2013

Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Präsidiumssitzung
    14.04.2019: Die nächste Präsidiums­sitzung findet am 27.05.2019 um 19:00 Uhr beim NDR statt.
  • Bahnpokal 2019
    16.02.2019: Die geplanten Termine 2019: 24.4., 15.5., 19.6., 7.8., 28.8. und 18.9.

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen