Derny Deutschland-Cup

Deutsche Meister sind dabei

120706202018_Derny_D_Cup_HH_0440.jpg

Foto: Burkhard Sielaff

Die RG Hamburg präsentiert am 18. Juni auf der RADRENNBAHN HAMBURG den DERNY DEUTSCHLAND-CUP. Ab 14:30 Uhr werden zunächst im Rahmenprogramm für die Nachwuchsklassen (U15, U17, U19) sowie für Senioren- und Frauen Omniums-Wertungen angeboten bevor es für die Schrittmacher und Rennfahrer in den Vorläufen um die Finalteilnahme geht. Dem Sieger-Gespann winkt der silberne Ehrenteller des Senats. "Wir können dem Publikum dieses mal nicht nur ein internationales Teilnehmerfeld bieten sondern auch die frisch gekürten Deutschen Meister ACHIM BURKART und CHRISTIAN ERTEL. Dazu noch Fahrer aus Bayern, Thüringen, Niedersachsen und Hamburg" stellt Organisator Wolfgang Strohband zufrieden fest.

120706191632_Derny_D_Cup_HH_0078.jpg

Foto: Burkhard Sielaff

Dadurch, das der Rennfahrer sich permanent im Windschatten des Dernys befindet, kann dieser eine wesentlich höhere Geschwindigkeit fahren als herkömmlich. Dabei benötigt der Schrittmacher auf dem Derny vorallem ein gutes Tempogefühl um den folgenden Rennfahrer stets einen optimalen Windschatten zu bieten. Das sorgt nicht nur für dynamischere sondern auch für spannendere Rennereignisse auf der Bahn.

Teamarbeit ist nicht nur beim Derny-Piloten und dem Rennfahrer gefragt: die Schrittmacher-Maschinen werden extra für diese Veranstaltung von der Radrennbahn in Hannover - wo am Folgetag ein weiterer Lauf zum Derny Deutschland-Cup stattfindet - ausgeliehen. Diese gut funktionierende Zusammenarbeit und das Beitun von u.a. Peter Gutmann und Susan Kapser machen dieses Bahnradsport-Erlebnis auf der Radrennbahn Hamburg erst möglich. Einlass ist ab 14:00 Uhr - der Eintritt beträgt €5,00 (ermässigt €3,00).

Joerg Steffens
13.06.2016

Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Präsidiumssitzung
    09.11.2019: Die nächste Präsidiums­sitzung findet am 25.11.19 um 19:00 Uhr beim NDR im Kantinenbereich statt.

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen