Paralympics

Dorothee in London

1209_ersteEindruecke.jpg

Dorothee Vieth, Weltmeisterin im Para-Cycling ist in London angekommen. Über ihre Freundin Christiane und Torben Bröer gelangen wir, also der Radsportverband Hamburg, an die neuesten Informationen. (Ich wurde ermächtigt zu veröffentlichen und übernehme die Verantwortung für Fehler, aber die eigentlichen Inhalte sind nicht von mir).

Sie ist gut in London angekommen. Im Prinzip. In einer Mail an Christiane wundert sich Dorothee über die strengen Sicherheitskontrollen, stellt fest, dass der Hund ein Experte ist. Aber für was (waffen?drogen?sprengstoff?).  Immerhin hat es im Koffer einen verdächtigen Gegenstand gegeben. Zum Glück hat die Klingenlänge des Schweizer Taschenmessers nicht zum unerlaubten Waffenbesitz gereicht. Außerdem haben sie ganz kleine Zimmer in London.

(Das Bild bitte unbedingt anklicken, dann wird es größer und interessanter)   

Burkhard Sielaff
03.09.2012

Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Für Deutschland am Start
    18.01.2019: Jasper Levi Pahlke (Harvestehude) ist für die Cyclocross-WM im dänischen Bogense (2.-3.2.) für die deutsche Auswahl nominiert worden
  • Und schon wieder Finale
    15.01.2019: Die RSG Nordheide präsentiert am 20.01. das Finale des STEVENS Cyclocross-Cup: Beginn ist ab 09:30 Uhr in Buchholz
  • Präsidiums- und Verbandratssitzung
    06.01.2019: Die nächste Präsidiums- u. Verbandratssitzung findet am 21.01. beim NDR im Kasinobereich Raum K8 statt.

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen