Sterne des Sports 2018

Ein Stern für den Radsport

2018092508055224.jpg

Cyclocross Hamburg e.V. gewinnt "kleinen Stern in Silber": "Sterne des Sports" ist ein bundesweiter Wettbewerb, der ehrenamtliches Engagement in Sportvereinen würdigt. Auf Landesebene wurden nun durch den Hamburger Sportbund (HSB) die "Silbernen Sterne" vergeben. Äußerst erfreulich: Mit dem "Cyclocross Hamburg e.V." ist in diesem Jahr auch ein Radsportverein unter den Preisträgern. Der Radsport-Verband Hamburg gratuliert seinem jüngsten Mitglied zu dieser ehrenvollen Auszeichnung, dem "kleinen Stern in Silber", die nur als folgerichtig bezeichnet werden kann. Die Jury war insbesondere durch die hohe Eigentleistung beim Umbau der früheren BMX-Bahn in Volksdorf sowie den nachhaltigen Ansatz des Vereins überzeugt. Jeder, der im "Cyclocross-Land" vor Ort war, kann diese Einschätzung bestätigen. Was dort regelmäßig los ist, lässt sich nicht nur in Training, sondern auch bei größeren liebevoll ausgerichteten Veranstaltungen erleben (u.a. "CrossFest").  Die Jugendarbeit wächst und gedeiht. So war der Verein auch schon beim diesjährigen Suicycle-Bahnpokal und bei regionalen Straßenrennen (u.a. "Specialized-Cup", "Kids-Cup") insbesondere in den jüngeren Altersklassen stark vertreten. Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

Arne Naujokat
26.09.2018

Sponsoren

Stevens
Bergamont

Newsticker

  • Präsidiumssitzung
    13.10.2018: Die nächste Präsidiumssitzung findet am 22.10. um 19:00 Uhr im Kasinobereich des NDR statt
  • CTF am Elbhang
    13.10.2018: Am 10.11. beginnt in Hamburg die CTF-Saison mit der 13. RG UNI-CTF. Startort ist die Sachsenwaldstraße in Aumühle
  • Gruner und Geisler siegen
    06.10.2018: Yannick Gruner (Harvestehude) gewinnt das Elite-Crossrennen in Espelkamp. Jannick Geisler (HRG) das STEVENS Cyclocross-Cup Rennen in Hamburg-Farmsen

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen