Scanhaus-Cup Marlow

Erfolge für Hamburger Fahrer

Erschöpft, aber sehr zufrieden zeigte sich Landestrainer Michael Gaumnitz nach der Rückkehr aus Marlow bei Rostock, hatten doch Hamburger Fahrer beachtliche Erfolge errungen.

Schon am Samstag zeigten sich die Hamburger Elite-Fahrer: Rene Birkenfeld siegte, Heinrich Berger wurde Vierter und Johannes Sickmüller Achter. Die Drei waren damit heiße Kandidaten auf den "Scanhauscup Marlow" und konnten sich dabei der Unterstützung der neu gegründeten U23-Bundesligamannschaft "Radteam Hamburg" sicher sein. Heinrich Berger vom Harvestehuder RV passierte nach 110 km als Zweiter den Zielstrich und konnte nach dem vorangegangenen 4. Platz die Sonderprämie kassieren. Die U 23-Fahrer hatten ihre Bundesligatauglichkeit bewiesen – eine gelungene Generalprobe für das Bundesligarennen am kommenden Wochenende im bayrischen Fürth.

Ebenfalls erfolgreich zeigten sich Hamburger Fahrer auch in den anderen Klassen. Leon Rohde von der RG Hamburg siegte souverän in der Schülerklasse auf dem welligen Rundkurs. Michelle Klawonn – ebenfalls RG Hamburg – belegte als stärkstes Mädchen einen tollen 7. Platz in diesem Schülerrennen.

In der Klasse U 17 leuchteten zwei Trikot der Harburger RG auf dem Podium; Max Nabrodzki wurde Erster, Tosan Teetzmann Dritter.

Enno Quast vom Harvestehuder RV fuhr im U 19-Rennen einen souveränen Start-Ziel-Sieg ein. Runde für Runde baute er seinen Vorsprung aus und überrundete sogar das Hauptfeld. Jan Konert von der RG Hamburg nutzte die Chance und wurde Zweiter.

Familie Karrasch gab diesem "Hamburger Wochenende" noch eine besondere Note: Dominik wurde Zweiter in der U 11 und Papa Robert siegte in der Seniorenwertung.
Marlow.jpg

Hamburger Triumph in Marlow

Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Lehrgang Sportlicher Leiter
    03.10.2019: Am 19.10.19 findet in Hamburg ein Lehrgang zum Erwerb einer Sportlicher-Leiter-Lizenz, Schwerpunkt Straße/Cyclo-Cross statt.
    Näheres und Anmeldung
  • Präsidiums- und Verbandsratssitzung
    03.10.2019: Die nächste Präsidiums­- und Verbandsratssitzung findet am 28.10.19 um 19:00 Uhr beim NDR im Kantinenbereich statt.

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen