Zweiter Saisonsieg des Neu-Hamburgers

Faltin gewinnt in Berlin

bastian_faltin.jpg

Bildquelle: Archiv/Holde Schneider

Eine Woche nach seinem 2. Platz auf der 4. Etappe der "Tour de Berlin" gewinnt der Neu-Hamburger Bastian Faltin (Rad-Team Hamburg / Harvesterhuder RV) am Samstagabend das stark besetzte Rundstreckenrennen in Berlin-Lichterfelde. Kurz vor dem Ziel konnte er sich aus einer vierköpfigen Spitzengruppe absetzen und gewann schließlich souverän. Zweiter wurde Chris Pachale (KED-Bianchi-Team-Berlin) vor Konrad Opitz und Florian Fernow (beide Zehlendorfer Eichhörnchen). Schon sehr früh konnte sich die später entscheidende Spitzengruppe lösen und überrundete sogar die zweite Hälfte des geteilten Feldes. 

Nach dem Sieg in Ascheffel zu Beginn des Jahres war das der zweite Sieg für Faltin in diesem Jahr. Der Europameister von 2007 im Madison bereitet sich in den kommenden Wochen zielgerichtet mit seinen Mannschaftskollegen auf die nächsten Bundesligarennen vor. Bereits Ende Juni stehen dann die Deutschen Meisterschaften im Einzelzeitfahren der U23 und der Klassiker "Cottbus-Görlitz-Cottbus" an. Beide Rennen zählen zur Bundesligawertung.
Michael Gaumnitz
06.06.2009

Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Präsidiums- und Verbandsratssitzung
    03.01.2020: Die nächste Präsidiums- und Verbandsratssitzung findet am Montag, 27.01.20 bei NDR um 19:00 Uhr im Raum K7 statt.

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen