Meisterschaft der Nordverbände 2009 in Eyendorf und Bremen

Hamburg setzt sich durch!

Am vergangenen Wochenende wurden die alljährlichen Meisterschaften der Nordverbände der drei Bundesländer Hamburg, Bremen und Schleswig-Holstein ausgefahren. Die Meisterschaften starteten am Samstag, den 02.05. mit dem Einzelzeitfahren in Eyendorf und schlossen am Sonntag, den 03.05. mit der Disziplin Einer Straße in Bremen.

Einzelzeitfahren Eyendorf
Rund 170 Rennradfahrer kämpften am Samstag, den 02.05. gegen den Berg, den Wind und um eine gute Zeit auf der 10,3 km kangen Rundstrecke. Der Streckenverlauf Eyendorf - Raven - Putensen - Eyendorf hatte es in sich. Vor allem der lange Anstieg nach Raven aber auch der Schlussanstieg nach Eyendorf verlangte gute Beine und Fahren am Anschlag.
Die Ergebnisse können nachgesehen werden unter rad-net.de . Soviel vorneweg: Hamburger Fahrer und Fahrerinnen waren vielfach ganz vorne dabei und stellten einige Nordverbandsmeister.
In diesem Jahr wurde die Veranstaltung zusammen mit dem Landesverband Niedersachsen durchgeführt. Die Fahrer der Norverbände und aus Niedersachsen wurden gemeinsam auf die Strecke geschickt und ausgewertet, die Wertungen erfolgten dann jeweils separat nach Landesverbänden. Der mit der Umsetzung seitens Niedersachsen betraute Verein RST Lüneburg organisierte und wickelte die Veranstaltung routiniert ab. Hier sind insbesondere die Macher Tim Gutmann, Stefan Enzl und Dirk Fehrentz vom RST Lüneburg lobend hervorzuheben. Unterstützt wurde durch zahlreiche Helfer der Harburger RG (HRG), die turnusmäßig in diesem Jahr für die Ausrichtung des Zeitfahrens für die Nordverbände zuständig war.
Was den Fahrern oftmals nicht bewusst ist, so eine Veranstaltung wird von langer Hand über viele Monate vorbereitet, geplant und schließlich mit einem hohen Helfereinsatz durchgeführt. An dieser Stelle allen Helfern und Organisatoren vielen Dank für Eure Zeit und Mühen.
Die gute Zusammenarbeit mit dem RST Lüneburg lässt für die Zukunft auf weitere gemeinsame Aktionen hoffen. Auf jeden Fall ist so eine Veranstaltung gemeinsam leichter personell und finanziell zu stemmen.

Einer Straße
In diesem Jahr war der Landesverband Bremen mit der Ausrichtung betraut. Auf einem 10,3 km langen Rundkurs wurde auf meist sehr gutem Asphalt dort gefahren, wo sonst tagsüber der Schwerlastverkehr für florierende Güterlogistik sorgt. Gemeint ist das umfangreich ausgebaute Güterverkehrszentrum (GVZ) in Bremens Westen. Auf meist gutem Asphalt und bei gelegentlichen Schauern wurden die Nordverbandsmeister Straße auf einem flachen, schnellen Kurs ausgefahren.
In 9 von 12 Rennen konnten sich Hamburger Fahrer/innen durchsetzen und die Nordverbandsmeisterschaft für Hamburg entscheiden. Herzlichen Glückwunsch! Zahlreiche weitere vordere Platzierungen belegen den guten Leistungsstand im Hamburger Lizenzbereich. Auch diesen erfolgreichen Startern sprechen wir gerne unsere Hochachtung aus.
Die Ergebnisse gibt es hier rad-net.de.
Frank Skowronek
05.05.2009

Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Lehrgang Sportlicher Leiter
    03.10.2019: Am 19.10.19 findet in Hamburg ein Lehrgang zum Erwerb einer Sportlicher-Leiter-Lizenz, Schwerpunkt Straße/Cyclo-Cross statt.
    Näheres und Anmeldung
  • Präsidiums- und Verbandsratssitzung
    03.10.2019: Die nächste Präsidiums­- und Verbandsratssitzung findet am 28.10.19 um 19:00 Uhr beim NDR im Kantinenbereich statt.

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen