"Berlin-Bad Freienwalde-Berlin"

Hamburger in Berlin

berlin.jpg
Karfreitag fand die 51. Auflage des Frühjahrsklassikers "Berlin-Bad Freienwalde-Berlin" statt. Mit dabei in verschiedenen Alterklassen auch Hamburger Rennfahrer.

Für gute Ergebnisse sorgten dabei Enno Quast (HRV), Brandon Schäfer und Michelle Klawonn (beide RGH). Im Jugendrennen über 75km gewann Enno Quast den Spurt aus dem Hauptfeld und wurde damit 3.

Das Rennen wurde in Berlin gestartet und führte dann in den Norden über Berlin durch zahlreiche Ortschaften. Wind und eine anspruchsvolle Strecke machen dieses Rennen zu einem begehrten Wettkampf. Kurz vor dem Ziel konnten sich bei Uneinigkeit im nur noch 23 köpfigen Feld ein Cottbuser und ein Berliner Fahrer absetzen und kamen kurz vor dem Verfolgerfeld ins Ziel. Brandon Schäfer erspurtete sich in der Klasse U11 beim Kriterium auf der Zielrunde insgesamt 7 Punkte und kam damit auf Rang 4. Michelle Klawonn fuhr ebenfalls in der Klasse U13 ein Kriterium und beendete das Rennen auf Platz 17. Bei den Junioren ging es über 111 km. Hier kam das Hauptfeld ins Ziel. Mit dabei auch Ole Quast. Ein Ergebnis lag mir bis Rennende noch nicht vor.
Michael Gaumnitz
07.04.2007

Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Präsidiumssitzung
    09.11.2019: Die nächste Präsidiums­sitzung findet am 25.11.19 um 19:00 Uhr beim NDR im Kantinenbereich statt.

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen