Einrad-Olympiade am Heidberg

Verbandsübergreifende Jugendarbeit

120219_Einradtag_0766.jpg
Im ganzen vergangenen Jahr hat der Verfasser nicht so viele SportlerInnen im Nachwuchsbereich auf dem Rad in Aktion gesehen. Und die Betonung liegt auf Sportlerinnen, denn es waren überwiegend Mädchen, die den Parcours mit verschiedenen Stationen in Angriff nahmen. Augenscheinlich machte es den Beteiligten Spaß. Hut und Mantel auf dem Rad anzuziehen schien leichter zu sein, als einen Ball mit dem Hockey-Schläger ins Tor zu bugsieren.
120219_Einradtag_0715.jpg
Auch Veranstalterin Maren Schindler-Grove war mit der Resonanz von etwa 150 Meldungen sehr zufrieden. Sie veranstaltet nicht nur, sondern ist vor allem auch Vizepräsidentin für Sportentwicklung und Einrad beim BDR. Die Einrad-Fahrer sind verbandspoltisch „verteilt“. Es gibt Einräder nicht nur beim BDR, sondern auch bei den Turnern und es hat sich auch ein Einradverband Deutschland gegründet. Maren sieht es als ihre Aufgabe an, trotz dieser Probleme, den Sportlerinnen gemeinsame Veranstaltungen zu ermöglichen. Der 1.Einradtag am Heidberg, ist ein erfolgreiches Beispiel, das so etwas möglich ist. Hoffentlich nicht nur für Hamburg.

Bilder
sibclub.de
Burkhard Sielaff
19.02.2012

Sponsoren

Star
Stevens
Bergamont

Newsticker

  • Sieg in Kiel
    18.06.2017: LUCAS CARSTENSEN (HRG/Team Embrace The World Cycling) gewinnt das 69. Kieler-Woche Radrennen in der A/B-Elite vor Leon Rohde (Sunweb DT)
  • Weiter erfolgreich
    17.06.2017: In Flintbek siegte LUCAS CARSTENSEN (HRG/Team Embrace The World Cycling) vor Max Lindenau (RV Germania/Stevens Racing Team)
  • Punkte für Seubert
    14.06.2017: Timon Seubert (FC St.Pauli/Suicycle Track Team) holt beim dritten Lauf zum Suicycle-Bahnpokal auf der Bahn in Hamburg den Tagessieg in der Männer-Wertung
  • Präsidiumssitzung
    12.06.2017: Die nächste Präsidiumssitzung findet am
    26.06.2017 um 19:00 beim NDR Raum K7
    statt

U19-Bundesliga News

Nachrichten von der U19-Bundesliga weiter

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen