Sparkassen KIDS-CUP in Harburg

Jeder fängt klein an

kids-cup.jpg
Sonntag, 3. Juli, Schwarzenberg in Harburg. Der große Regen war in der Nacht gefallen, aber richtig trocken wurde es den ganzen Tag nicht. Auch wenn die Verhältnisse somit nicht optimal waren, eine Veranstaltung wird natürlich durchgezogen. Die Harburger RG nutzte den Festplatz für eine Rennveranstaltung. Alles exklusiv für Kinder. Für die FahrerInnen mit Rennlizenz gab es Rennen in den Klassen U11/U13/U15.

In den „Hobby“-Klassen war die jüngste Teilnehmerin 5 Jahre alt, die ältesten Starter waren aus dem Geburtsjahrgang 97. Ein Hauptzweck des Kids-Cup ist es, ein Radrennen ohne Einstiegshürden für den Nachwuchs anzubieten. Bei schönem Wetter, wären wahrscheinlich mehr gekommen. Aber die, die da waren, hatten ihren Spaß. Auffällig war, dass in den ganz jungen Klassen, mehr Mädchen als Jungen aktiv sind.
Burkhard Sielaff
04.07.2011

Sponsoren

Bergamont

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen