BDR Bahnsichtung

Jugend zeigt beste Saisonleistung

IMG-20160926-WA0002.jpg

Traditionell startet der bundesdeutsche Nachwuchs bei dieser Sichtung in den Rennklassen für das Jahr 2017. Das war für die Hamburger auch der Startschuss für die kommende Saison, da die Punkte in die BDR-Jugendsichtung 2017 eingehen. Für das erste Highlight sorgte LUCA ROHDE (RGH) in der Einerverfolgung. Als Einziger blieb er unter der 2:20 Minuten Schallmauer und wird sich damit in der BDR Kaderstruktur wiederfinden. Auch KATHARINA ALBERS (RGH) machte auf sich aufmerksam. Mit dem 5. Platz in der Omniumswertung, bestehend aus drei Wettbewerben (Einerverfolgung, fliegende Runde und Punktefahren) verfehlte sie nur knapp das Treppchen. Bei über 70 Teilnehmern in der männlichen Jugendklasse, belegte MORITZ PLAMBECK (HRG) den 17. Platz in der Omniumswertung. Der Jugendvierer, durch individuelle Leistungsunterschiede doch problematisch, hat sich durch geschickte Herangehensweise im Mittelfeld den 7.Platz (3:34 Min über 3000m) gesichert. Moritz Plambeck (HRG), der Motor im Vierer, war begeistert von dieser Teamleistung. Auch die kämpferische Einstellung  von HAUKE SCHWARM (RGH) führte zu diesem Ergebnis. DANIEL PRIEN (RGH), durch eine zurückliegende Verletzung mit Trainingsrückstand, zeigte als 4. Mann seine absolute Teamfähigkeit, konnte das Tempo als junger Jahrgang, noch nicht mitgehen. Wichtig und für die weitere Entwicklung ausschlaggebend, ist die Erfahrung diesen Wettbewerb, zum Jahresabschluss, mitgenommen zu haben. Auch HANNES ANDERS (RGH) stellte sich dieser Herausforderung und schnupperte U17 Eindrücke. Bereits Ende April 2017 wird sich diese Sichtung wiederholen.

Uwe Messerschmdit
27.09.2016

Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Präsidiumssitzung
    09.11.2019: Die nächste Präsidiums­sitzung findet am 25.11.19 um 19:00 Uhr beim NDR im Kantinenbereich statt.

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen