RTF-Kaffeeklatsch

Letzte Amtshandlung nach 12 Jahren

Kaffeeklatsch.jpg
Wer zu spät kam, musste sich einen Stuhl aus der Kantine besorgen. Der Kuchen hat aber wohl für alle gereicht. Der Konferenzsaal war jedenfalls voll. RTF-Fachwart Rolf Titel hatte mit seinen Helfern alles bestens organisiert. Die Räumlichkeiten stellte der NDR zur Verfügung.

Rolf hat das Amt seit 12 Jahren, mit einer kleinen Unterbrechung, inne. Und irgendwann ist auch genug. Er wird bei der jetzt anstehenden Hauptversammlung nicht wieder kandidieren. Zeit also, sich zu bedanken. Die ausgegebenen Wertungskarten sind immer mehr geworden. Über 900 Karten wurden in diesem Jahr ausgegeben. Die Rückläuferquote liegt bei knapp 50%. Bei den RTF-Veranstaltungen wuchsen die Teilnehmerzahlen, stagnieren zurzeit aber auf hohem Niveau. Jedenfalls stand Rolf mit seiner Arbeit als RTF-Fachwart und steht weiterhin als 1.Vorsitzender beim RV-Endspurt und als Veranstalter, für das Gewicht des Breitensports und des RTF-Fahrens im Besonderen. Das war und ist sicher nicht immer, eine ganz konfliktfreie Aufgabe. Man muss sich mit Behörden wegen Genehmigungen plagen und auch innerhalb des Verbandes, sind die Interessen gegenüber anderen Sparten zu vertreten. Es ist der designierten Nachfolgerin Susanne Büttner, Erfolg und Durchsetzungskraft für das Amt zu wünschen.

Für die Radfahrer bedankte sich Susanne Plambeck mit einer kurzen Ansprache. Volker Heyer würdigte Rolfs erfolgreiche Arbeit, die Abstimmung der Veranstalter auf die hohen Standards der Hamburger und der Schleswig-Holsteiner RTF-Veranstaltungen und den Abgleich von Terminkonflikten. (Rolf gibt übrigens auch sein Amt als RTF-Fachwart in Schleswig-Holstein ab).

Aber der RTF-Kaffeeklatsch ist vor allem für Aktiven gedacht. Man trifft sich, klönt und erhält die Auszeichnungen. Und dann kann man sich wieder auf die neue Saison freuen. Über diesen wesentlichen Teil der Veranstaltung, wurde schon bei Helmut und auf der Endspurt-Seite berichtet. (Helmut wollte vielleicht doch noch ein Stück Kuchen mehr)
Burkhard Sielaff
17.01.2011

Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Präsidiumsssitzung
    10.02.2020: ACHTUNG: Die nächste Präsidiums­sit­zung am 23.03.2020 beim NDR wird hiermit ABGESAGT!

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen