RSG Nortorf

Mitternacht-Radmarathon mit Novum

Zum 3. Mal findet am 04. Juli der einzigartige Mitternacht-Radmarathon statt und seit heute liegt die Genehmigung für ein Novum vor. Die ersten 28 km werden mit Polizeibegleitung im geschlossenen Verband gefahren und als Highlight geht es durch den Rendsburger Straßentunnel unter dem Nord-Ostsee-Kanal.

Um Punkt Mitternacht geht es am 04. Juli in Nortorf auf die 260 km lange Strecke, das bedeutet, dass man sich zu den Vorbereitungen am 03. Juli trifft. Bis zum ersten Depot in Dannewerk gibt es eine neue Strecke, danach bleibt der Weg gleich mit den Depots in Mildstedt, Wesseln und Hademarschen. Unterstützt wird die RSG Mittelpunkt vom RV Schleswig, RSV Husum, ABC Wesseln und dem RSC Kattenberg, die neben den Depots auch jeweils einen Streckenabschnitt betreuen.

Für die Teilnahme an dem Lauf zum neuen BDR-Marathoncup-Deutschland benötigt die RSG Mittelpunkt allerdings eine Voranmeldung. Dazu haben die Nortorfer auf ihrer Homepage ein Onlineformular eingerichtet. Für alle die es bis jetzt gesucht haben, auf www.rsg-mittelpunkt.de gibt es auch auf der rechten Seite eine Navigation mit allen Veranstaltungen. Dort gibt es den Menü-Punkt 'Mitternacht-Radmarathon' mit allen Infos und eben dem Online-Anmeldeformular.

Für die RTF-Fahrer gibt es in diesem Jahr auch ein Angebot. Um 8.00 Uhr geht es auf die Spuren der Nachtfahrer. Eine 110-km-Tour steht im Angebot, von Nortorf nach Albersdorf, wo dann auf die Marathon-Strecke getroffen wird. Die letzten 50 km werden gemeinsam gefahren. Danach freuen sich die Langstreckenfahrer auf den legendären Marathon-Brunch.
Bernd Schmidt
23.06.2010

Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Präsidiumsssitzung
    10.02.2020: ACHTUNG: Die nächste Präsidiums­sit­zung am 23.03.2020 beim NDR wird hiermit ABGESAGT!

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen