Mountainbiking

mtb_gross.jpg

Foto: Bongarts/Alexander Hassenstein

Cross Country
Was Mitte der 70er Jahre von einer Handvoll Amerikaner vorgelebt und von den meisten lediglich müde belächelt wurde, setzte sich zunehmend als ernstzunehmende Radsportdisziplin durch und schwappte schließlich auch Mitte der 80er Jahre nach Europa. 

Die Entwicklung, wie sich der MTB-Sport innerhalb der 10 Jahren zur olympischen Disziplin gemausert hat, ist atemberaubend. Immer mehr Radsportinteressierte begeistern sich für diesen rasanten Sport, der zunehmend auch Zuschauer und Medien anzieht. Rennen werden in großer Anzahl von Athleten angeboten, und gerade für Neueinsteiger finden fast durchweg neben den Hauptrennen sogenannte Jedermann-Wettbewerbe statt, in denen erste Erfahrungen gesammelt werden können, ohne gleich in einen Rennsportverein eintreten zu müssen. Die Renndistanz bei MTB-Rennen beläuft sich in der Regel über eine Zeit von 60 Minuten bis zu über drei Stunden und erfordert vom Fahrer eine hohes Ausdauervermögen, Kraft, sehr viel Fahrtechnik und zum Teil eine Menge Mut. Jedermann-Rennen sind natürlich kürzer.
downhill.jpg

Foto: Bongarts

MTB-Downhill
Genau genommen ist die Downhill-Disziplin die Wiege des Mountainbike-Sports. Die Väter des MTB’s hatten ihre damals speziell entwickelten Geländeräder ursprünglich nur für den Abfahrtsritt entworfen. Mittlerweile hat sich die Downhill-Disziplin zur eigenständigen MTB-Sportart entwickelt, in der nur absolute Spezialisten ein Wort über die Vergabe der vorderen Plätze mitreden können. Steuerkunst, viel Mut und spezielles, extrem gefedertes Radmaterial werden von den MTB-Abfahrern verlangt, wenn sie sich ernsthaft mit dem Downhill-Sport auseinandersetzen wollen. Aufgrund der widrigen topographischen Voraussetzungen in und um Hamburg fristet das MTB-Downhill in der norddeutschen Tiefebene leider ein Schattendasein. Dennoch wird auch in Hamburg versucht, interessierten Downhill-Fahrern den Einstieg in diese rasante und spektakuläre Spezialdisziplin zu ermöglichen. Ab April MTB-Trainingstreffs: Sonnabend/Sonntag 10 Uhr, Norderstedt (Müllberg).

Mountainbiking wird in Hamburg angeboten von:

Sponsoren

Stevens
Bergamont

Newsticker

  • Präsidiumssitzung
    13.10.2018: Die nächste Präsidiumssitzung findet am 22.10. um 19:00 Uhr im Kasinobereich des NDR statt
  • CTF am Elbhang
    13.10.2018: Am 10.11. beginnt in Hamburg die CTF-Saison mit der 13. RG UNI-CTF. Startort ist die Sachsenwaldstraße in Aumühle
  • Gruner und Geisler siegen
    06.10.2018: Yannick Gruner (Harvestehude) gewinnt das Elite-Crossrennen in Espelkamp. Jannick Geisler (HRG) das STEVENS Cyclocross-Cup Rennen in Hamburg-Farmsen

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen