Paul-Nehring-Trophy

Nachwuchsrennen auf der Radrennbahn

Bildschirmfoto 2020-09-02 um 09.59.41.png

Bei den „Bahn Nachwuchs-Rennen um die PAUL NEHRING Trophy 2020“ handelt es
sich um Trainings-Wettbewerbe zur Förderung des Radsport-Nachwuchs und zur Förderung des Bahn-Radsports allgemein. Eine Veröffentlichung dieser Ausschreibung erfolgt ausschließlich auf der Homepage vom Radsportverband
Hamburg e.V. Ergebnisse werden im Anschluß an die „Trainings-Veranstaltung“ veröffentlicht. Im Rahmen der Veranstaltung erfolgt eine Tageswertung. Teilnehmen dürfen nur Vereinsfahrer/innen in den Altersklassen U11, U13 & U15. Gewertet werden diese jeweils getrennt in „mit Lizenz“ und „ohne Lizenz“, sowie in den Kategorien weiblich und männlich.
Startberechtigt sind nur Teilnehmer/innen mit einer gültigen Voranmeldung (Name, Vorname, Geburtsjahr, Verein) bis zum 04.09.2020. Melde-Adresse s.u..
Den Anweisungen des Organisations-Personals ist unbedingt Folge zu leisten. Alle Teilnehmer/innen, Betreuer und Begleiter müssen sich an die zu beachtenden Richtlinien und behördlichen Anordnungen hinsichtlich der „Corona-Situation“ halten (siehe Aushänge). Bei festgestellten Verstössen, erfolgt der Ausschluss vom „Trainings-Betrieb“. Umkleiden sowie Sanitäre Anlagen dürfen nur nach den geltenden Bestimmungen genutzt werden (siehe Aushänge). Der Einlass für die Sportler/innen zur Radrennbahn erfolgt ausschließlich über den gekennzeichneten Eingang. Nach Beendigung der Trainingsmaßnahmen ist die Radrennbahn über den
gekennzeichneten Ausgang zu verlassen. Eltern, Begleiter sind während der Teilnahme aktuell nicht zugelassen.Unrechtmässige Personen-Ansammlungen sind auf dem gesamten Gelände der Wolfgang-Meyer-Sportanlage zu unterlassen. Die geltenden Abstandsregeln sind einzuhalten.
Geplanter Programm-Ablauf 07.09.:
16:00 Uhr Training/Radvergabe/Vorbereitung
17:00 Uhr Beginn der Nachwuchs-Trainingsrennen
19:00 Uhr Ende der Nachwuchs-Trainingsrennen


Hinweis:
Personen, die Symptome einer akuten Atemwegserkrankung aufweisen, dürfen nicht am Sportbetrieb teilnehmen und entsprechende Einrichtungen weiterhin nicht betreten. Darüber hinaus müssen in jedem Fall die Kontaktdaten aller Sportlerinnen und Sportler unter Angabe des Datums erfasst und für vier Wochen aufbewahrt werden, um etwaige Infektionsketten nachvollziehen zu können.

Alexander Böker
01.09.2020

Sponsoren

Bergamont

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen