Betriebssportverband Hamburg

Nord-RTF – auf historischen Spuren

Der BSV hat seine diesjährige traditionelle RTF organisiert – und zu einem Erfolg gemacht. Ein Streckenkontroll- und Verpflegungsposten positionierte sich, verstärkt durch einen Hochbahn-„Sonderbus“, in Friedrichsruh – vis a vis dem Bismarck-Museum, der Bismarck-Stiftung und des Bismarck-Schlosses.

Morgens, in der Früh, hatte es am Sonntag noch in Strömen gegossen. Das hat wohl viele der norddeutschen RTFler davon abgehalten, an dem BSV-Unternehmen teilzunehmen. Rund 600 Teilnehmer hat es dann aber doch gegeben, ob weiblich oder männlich. Diese RTF-Fahrer wollten am Sonntag nicht einen der bekanntesten Gärten Deutschlands besuchen: den Schmetterlingsgarten der Fürstin Elisabeth von Bismarck, der Jahr für Jahr rund 80.000 Besucher in den Sachsenwald lockt. Vielmehr wollten diese RTFler sich ausgesprochen sportlich betätigen.

Start und Ziel der RTF befanden sich wieder in der Schule Mendelstraße in Hamburg-Lohbrügge. Der RG BSV Hamburg hat folgende Strecken angeboten: 
52 / 80 / 112 und 152 km.

Der RTF „Bis vor Lübecks Tore“ standen immerhin etwa 50 emsige Helfer zur Verfügung. Sie sorgten für eine gut organisierte Veranstaltung – und freuten sich darüber, dass bald auch die Sonne lachte, die den Radsportlern dann treu blieb, bis zum Ende des Events.

Eine Kontroll- und Verpflegungsstelle hatte ein besonderes Logistik-Instrument zur Verfügung: einen echten HVV-Bus mit einem echten Fahrer. In Friedrichsruh hatte Susanne Büttner (alias Schwarz) fröhliche Helfer um sich geschart. Auch dabei: Frank Skowronek, der zum Beispiel für etliche Schilder verantwortlich zeichnete.
 
Beim Sonder-Bus aus Hamburg hatte wohl Manne Schwarz vom Betriebssport der Hochbahn - neben Volker Heyer einer der Hauptverantwortlichen der RTF-Veranstaltung - seine Finger mit im Spiel … Auch der 2. Vorsitzende des Radsport-Verband, Dieter Skodda, und sein Sohn Marco waren als Helfer aktiv in Schleswig-Holstein.

Text und Fotos: Manfred Schwarz

Weitere Informationen:

- www.helmuts-fahrrad-seiten.de


auch_frauen_stark_vertreten.jpg

Auch Frauen: stark vertreten


Manne_Schwarz_heute_in_ziviler_arbeitskleidung.jpg

susanne_büttner_leitet_nachschub_i_hvv_bus.jpg

auch_alte_haudegen_dabei.jpg

Auch alte Haudegen sind dabei


Frank_Swowronek_bei_der_Pause.jpg

Frank Skowronek bei der Pause


busfahrer_u_helfer.jpg

Busfahrer und Helfer: auch ehrenamtlich


stempelstelle_marco_sohn_v_dieter_skodda.jpg

Marco stempelt bei der Kontrolle


verbandsfootgtarf_hartwig_Kwellh_bsv.jpg

Mit Kamera: Fotograf Hartwig Kwellh


historischer_background_i_freidrichsruh.jpg

Historischer Background


Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Präsidiumsssitzung
    10.02.2020: ACHTUNG: Die nächste Präsidiums­sit­zung am 23.03.2020 beim NDR wird hiermit ABGESAGT!

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen