Service für die Vier- und Marschlande

Road Cafe

120405_ROAD_CAFE_0001.jpg
Für Bier und Schnaps, Schnitzel und Bratkartoffeln ist die flächendeckende Versorgung im Hamburger Landgebiet fast überall sichergestellt. Aber es gibt Ruhetage und was ist, wenn der Radler zwar noch gerade gehen, aber nicht mehr fahren kann, weil die Luft fehlt? Die Luft im Reifen ist gemeint. Gleich neben der Star-Tankstelle (Start der Permanenten Vierlande-Tour und Deichtour), einige hundert Meter von der Tatenberger Schleuse entfernt, gibt es jetzt eine Service-Station für Radfahrer, das Road Cafe.
120405_ROAD_CAFE_0008.jpg
Kirsten und Peter sorgen sich um unsere Bedürfnisse. Bis in den Herbst hinein, von neun bis neun (21:00 Uhr), 7 Tage die Woche. Es gibt nicht nur Eis zum Powerbar, sondern man kann sich dazu auch noch einen ISO-Drink kredenzen lassen. Und das mit der Luft ist auch geregelt. Hinterm Tresen steht eine Standpumpe. Durch die Zusammenarbeit mit Fahrrad Marks, gibt es Schlauch und Mantel, zu normalen Fachhandelspreisen. Peter fährt selber Rennrad und nimmt an 100 km Läufen teil. Seit er das Cafe zusammen mit seiner Frau betreibt, hat er allerdings zugenommen. Das spricht für die Qualität der Versorgung.
120405_ROAD_CAFE_0006.jpg
Für die Reifenpanne gerüstet. Jetzt muss man nur noch das Tretlager für Notfälle dabeihaben.
Burkhard Sielaff
06.04.2012

Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Präsidiumssitzung
    09.11.2019: Die nächste Präsidiums­sitzung findet am 25.11.19 um 19:00 Uhr beim NDR im Kantinenbereich statt.

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen