Trauerfahrt der RG Uni (16.08.12)

Schweigeminute am Elbdeich

120816_Trauer_Tour_RG_Uni_0016.JPG

Es ist eine Woche her, die RG Uni ist mit einer größeren Gruppe in Zweierreihe am Elbdeich unterwegs. Ein entgegenkommender LKW fährt in die Trainingsgruppe. Gordian G. kommt ums Leben. Ein Schock für die Beteiligten, aber auch für alle Rennradfahrer. Zum Gedenken und zur Verarbeitung des Geschehenen veranstaltete die RG Uni eine Trauerfahrt.  

Knapp 200 Radfahrer nahmen teil, das Unverständliche zu verstehen und zu verarbeiten. Es war eine würdige Veranstaltung mit kurzer Ansprache und Schweigeminute. Die Fahrt wurde von der Polizei vorbildlich abgesichert.  

Gegenseitige Rücksichtnahme und Verständnis sind immer erforderlich. Traurig wenn es im Straßenverkehr schief geht.  

Wir gedenken Gordian und trauern mit den Angehörigen und Freunden.  

Burkhard Sielaff
17.08.2012

Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Für Deutschland am Start
    18.01.2019: Jasper Levi Pahlke (Harvestehude) ist für die Cyclocross-WM im dänischen Bogense (2.-3.2.) für die deutsche Auswahl nominiert worden
  • Und schon wieder Finale
    15.01.2019: Die RSG Nordheide präsentiert am 20.01. das Finale des STEVENS Cyclocross-Cup: Beginn ist ab 09:30 Uhr in Buchholz
  • Präsidiums- und Verbandratssitzung
    06.01.2019: Die nächste Präsidiums- u. Verbandratssitzung findet am 21.01. beim NDR im Kasinobereich Raum K8 statt.

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen