Neues Jahr, neuer Termin

Cross-Nordmeisterschaften werden verschoben

24.11.2020 Aufgrund der neuen Corona-Regeln für den November müssen die für den 29.11.2020 geplanten Nordmeisterschaften verschoben werden. Alle weiteren Infos finden sich auf der nächsten Seite oder auch bei Helmuts-Fahrrad-Seiten: https://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/forum/viewtopic.php?f=55&t=12370&p=79344#p79344 weiter

Cross in Norderstedt

Stevens-Cup – nächste Runde

10.10.2020 Sieger kann es nur einen geben – beim Stevens Cyclo-Cross-Cup im Rantzauer Forst gab es hingegen noch viele weitere Gewinner. Gewonnen hat an erster Stelle der Hamburger Radsport: Mit dem Ausrichter-Verein RV Germania und dem Organisations-Team, bestehend aus den erfahrenen und erfolgreichen Senioren-Fahrern Jörg Bertram und Lars Erdmann, war ausreichend Know-How an Ort und Stelle, um auch unter den aktuellen und schwierigen Bedingungen eine überaus gelungene und „Corona-konforme“ Sport-Veranstaltung zu präsentieren. Ebenfalls bemerkenswert: das weiterhin ungebrochene Interesse am Cross-Sport. Beim dritten Lauf in Norderstedt meldeten sich 300 (!) Sportlerinnen und Sportler für die einzelnen Wettkämpfe auf der 2,5 Kilometer langen Strecke an. Das ist wirklich klasse. Bei uns im Norden heißt es: Cross ist Boss! Die gute Tendenz im Nachwuchsbereich lässt berechtigte Hoffnung aufkeimen, dass sich die Dinge auch im älteren Schüler- und Junioren-Bereich zum Positiven entwickleln. In der Männer Elite-Klasse gab es einen dreifachen Triumph für das Hamburger Stevens Racing-Team. Paul Lindenau siegte dabei deutlich bei seinem Heimrennen, vor seinem Bruder Max Lindenau (beide RV Germania) und Yannick Gruner (Harvestehude). Am 5.12. folgt mit dem „Nikolaus-Cross“ der Renntag der RG Uni Hamburg - bereits für den 08.11. ist der nächste Lauf zur Serie in Neu-Duvenstedt und am 15.11. in Kiel geplant.

Breitensport

Corona-Infos jetzt bei HFS

10.10.2020 In Kooperatiopn mit Helmuts-Fahrrad-Seiten (HFS) veröffentlichen wir Informationen zu Veränderungen aufgrund der aktuellen Corona-Situation im dortigen Forum. Aktuell sind dort Informationen zum Nachfahren von CTF-Veranstaltungen in Hamburg und Schleswig-Holstein zu finden. Bitte gesund bleiben und hier nachschauen! weiter

Dritter Platz in der 4000-Meter-Mannschaftsverfolgung

Marla Sigmund holt EM-Bronze!

09.10.2020 Was für ein Finale einer schwierigen Saison! Marla Sigmund (RG Hamburg, Vereinstrainer Leonard Diekmann) holte gestern bei den U19 Europameisterschaften im italienischen Fiorenzuola gemeinsam mit ihren Teamkolleginnen Lana Eberle, Hanna Dopjans und Paula Leonhardt die Bronzemedaille in der 4000 Meter Mannschaftsverfolgung. Die 17jährige Marla krönte damit eine ohnehin erfolgreiche Saison, die zwar von zahlreichen Rennabsagen geprägt war – in der Marla aber dennoch immer wieder ihr Talent beweisen konnte. Schon zwei Tage vor dem Medaillengewinn war Marla in der Einerverfolgung auf einen hervorragenden sechsten EM-Platz gefahren und hatte sich so den Platz im National-Vierer unter Bundestrainer Lucas Schädlich gesichert – und das als U19-Erstjahresfahrerin. In der Qualifikation setzen sich die deutschen Juniorinnen mit nur zwei Tausendstel Sekunden vor dem polnischen Nationalteam und 0,6 Sekunden vor den Belgierinnen durch – im abendlichen Finale ging es dann im direkten Vergleich gegen die Polinnen. Und unsere Fahrerinnen zeigten, welche Reserven sie noch haben – sie nahmen den Gegnerinnen Runde um Runde Meter um Meter ab und siegten am Ende souverän in 4:48:821 Minuten. Europameister wurden die Russinnen, die sich gegen den Vierer aus Italien durchsetzen konnten. Herzlichen Glückwunsch, Marla! Wir alle hier sind unglaublich stolz auf dich!

Erneute Großspende für die Radsportjugend

Danke, lieber Club TdC!

29.09.2020 Wenn der Club TdC, der langjährige und heiß geliebte Hauptsponsor der Hamburger Radsportjugend, seine Jahreshauptversammlung abhält, beschleunigt sich bei den Verantwortlichen im Radsport-Verband immer der Puls. Denn einerseits verbindet uns eine große gegenseitige Zuneigung – und andererseits wissen alle, dass das Geld nicht an Bäumen wächst. Der Saisonabschluss des Club TdC, in dessen Rahmen die Jahreshauptversammlung traditionell stattfindet, führte die TdCler in diesem Jahr unter großer Beteiligung nach Bocholt. weiter

Cross im Park

Schöner Auftakt im Gelände

27.09.2020 Mit dem „Cross im Park“ starteten die norddeutschen Cyclo-Crosser erfolgreich in den Stevens Cyclo-Cross-Cup 20/21. Der RSC Kattenberg jagte die zahlreichen Teilnehmer über eine ebenso anspruchsvolle wie kräftezehrende Strecke – die Kurslegung im Kaltenkirchener Freizeitpark ist dem veranstaltenden Verein wieder bestens gelungen. Der amtierende Nordmeister im Querfeldein, Paul Lindenau (RV Germania) zeigte bereits zum Saison-Auftakt, dass zukünftige Erfolge in der Männer-Eliteklasse nur über ihn entschieden werden können. Der Hamburger Stevens Racing-Team Fahrer siegte nach einer Stunde Fahrzeit vor seinem Team-Kollegen Yannick Gruner (Harvestehuder RV). Max Lindenau, ebenfalls RV Germania, fuhr als dritter ins Ziel. Am 11.10. werden die Lindenau-Brüder sicherlich besonders motiviert sein, denn dann startet im Rantzauer Forst bei Norderstedt ihr Heimrennen im Rahmen des Stevens Cyclo-Crosscups. Foto: M. Richter

Endlich wieder Crossrennen!

Startschuss für den Stevens Cup

24.09.2020 Radrennen durch Matsch, über Wurzeln und durch Sand – endlich geht's wieder los! Auch wenn im vermaledeiten Corona-Jahr viele Radrennen ausgefallen sind: Auf den Cross-Sport ist hier oben im Norden Verlass! Der Stevens Cyclo-Cross Cup geht in die Saison 20/21 – an diesem Wochenende ist Start Wie es sich gehört, beginnt die Rennserie mit einem Kurs der allerersten Güte: Am Sonntag, 27.9., geht es in Kaltenkirchen rund. Kenner wissen: Unten am See ist der Sand so richtig eklig! Da knirscht es zwischen den Zähnen genau wie zwischen den Ritzeln – und am Ende haben alle ein Lächeln im Gesicht. Cross halt! Hingehen, selber fahren oder einfach nur zugucken. Alle Infos zu Startzeiten etc. hier!

Nachwuchs-Rennen auf der Radrennbahn

Paul-Nehring-Trophy: erfolgreicher Auftakt

10.09.2020 Weil im Corona-Jahr fast alle Rennveranstaltungen ausgefallen sind, leider auch die auf der Radrennbahn, hat der Verein Cyclocross Hamburg nun in Zusammenarbeit mit dem Radsport-Verband in Windeseile und mit großem Engagement wenigstens noch eine Rennserie für den Nachwuchs ins Leben gerufen. Zu Ehren des Hamburger Radsport-Haudegens Paul Nehring wird es ab Mai 2021 für die Rennklassen U11 bis U15 einmal im Monat die Möglichkeit zum Kräftmessen auf der 250 Meter langen Betonpiste geben: die „Paul Nehring Trophy“. Am vergangenen Montag wurde schon mal der erste „Testlauf“ der Trainingsrennen gestartet. Mit Erfolg! weiter

Neu: die praktische Übersicht über alle Trainingstermine

Viele Angebote für den Nachwuchs

05.09.2020 Es tut sich was in Sachen Nachwuchstraining! Unsere Trainer-Ausbildungsoffensive aus dem vergangenen Jahr trägt inzwischen Früchte. Auch wenn 2020 bislang ganz schön holprig verlief und Corona-bedingt eine ganze Zeit lang gar kein Training in Gruppen möglich war – mittlerweile wird in vielen Stadtteilen Hamburgs wieder fleißig trainiert, soweit die Corona-Bestimmungen das zulassen. Und das Angebot wächst! Recht neu ist zum Beispiel ein regelmäßiges Training, das Jens Schwedler mit Unterstützung des Harvestehuder RV im Hamburger Westen anbietet (Näheres dazu hier). Ein tolles Engagement! Damit Neueinsteiger (aber auch die Vereine selber, schließlich wäre es natürlich gut, wenn es möglichst wenig terminliche Überschneidungen gibt) einen Überblick bekommen, haben wir mal alle aktuellen Trainingsangebote und -termine in ein PDF geschrieben, das man auf der Homepage (rechte Spalte) downloaden kann. Das PDF wird regelmäßig aktualisiert (aktuell fehlen noch die BMX-Termine, die reichen wir nach) – dazu ist natürlich die Mitarbeit der Vereine/Trainer gefragt. Haltet uns also auf dem Laufenden. Wir finden die Liste ganz schön beeindruckend. Schön, dass es wieder so viele Angebote gibt – danke an Trainer und Vereine. Ehrenamt rocks! (Foto: via Jens Schwedler)

Alle graveln – was ist dran an diesem Trend?

"Jede Tour ein Kurzurlaub"

02.09.2020 Der Witz der Saison: Kommt jemand in den Fahrradladen und will ein Gravel-Bike kaufen! Haha! Gravel-Bikes sind in diesem Sommer das, was Klopapier im März war: das gefragteste Produkt der Branche und fast überall ausverkauft. Alle wollen graveln – die Hersteller kommen mit dem Produzieren nicht mehr hinterher, die Nachfrage ist gigantisch. Wir haben mal nachgefragt, was das Graveln so spannend macht – bei einer, die sich auskennt.... weiter

Paul-Nehring-Trophy

Nachwuchsrennen auf der Radrennbahn

01.09.2020 Radsport-Nachwuchs aufgepasst: Es findet in diesem Jahr noch ein schöner Renntag auf der Radrennbahn in Stellingen statt! Du bist in der Altersklasse U11, U13 oder U15? Dann ganz fix anmelden! Eine Email an Florian genügt!
Termin: 07. September 2020
Ort: Radrennbahn Hamburg
Beginn: 17:00 Uhr
Anmeldung: florian.singh@me.com
Informationen/Organisation/Durchführung: Joerg Steffens/Radsportverband Hamburg
Alle weiteren Infos nach dem Klick. weiter

Gutes Ergebnis für das Team Nord

Erstes U19-Bundesligarennen in Töttelstädt

31.08.2020 Am Wochenende fand das erste U19-Bundesliga-Straßenrennen der Saison statt. Im thüringischen Töttelstädt hatte der RSC Turbine Erfurt ein weitgehend sehr gut funktionierendes Hygiene-Konzept ausbaldowert, so dass an zwei Tagen etliche Rennen auf einem leicht kuppigen und sehr windanfälligen Kurs stattfinden konnten. Unser Team Nord schlug sich auf den 120 Kilometern (die mit einem Schnitt von 45,5 km/h absolviert wurden!) gut! weiter

Fix was los am 13. September

Kids-Cup in Harburg und Stadtradeln

28.08.2020 Am 13. September steht das Thema Radfahren ganz im Fokus der ganzen Stadt: Im Rahmen des Stadtradels (welches der ADFC für die Stadt organisiert) gibt es zahlreiche Hotspots, die von Radfahrenden erradelt werden können. Auch der Radsport-Verband Hamburg  ist mit drei Standorten mit von der Partie, im Mittelpunkt steht dabei der Kids Cup der Harburger RG in Harburg. weiter

Ehrenmitglied wurde 85 Jahre alt

Trauer um Rudi Zube

13.08.2020 Der Radsport-Verband trauert um sein Ehrenmitglied Rude Zube. Rudi war in den "goldenen Jahren des Radsports", d.h. den 80er Jahren Straßenfachwart des Verbands und war auf nachezu jeder Rennveranstaltung zu finden (und es waren damals so einige), um bei diesen tatkräftig - oft in erster Reihe - mitzuwirken und zu einer gelungen Durchführung beizutragen. Auch bei Deutschen Meisterschaften oder im Veranstaltungsbüro der Cyclassics hinterließ Rudi große Fußstapfen. In seinem Verein, dem RV Germania, war Rudi seit seinem Eintritt im September 1980 ebenfalls mehr als präsent.
Wir danken für Rudis außerordentliches Engagement und werden sein Andenken in Ehren bewahren. weiter

Trotz Corona – es geht wieder:

Renntag auf der Radbahn

03.08.2020 Auch wenn Corona die Saison 2020 so richtig verhagelt – ein paar wenige Rennveranstaltungen finden doch statt, wenn es möglich ist, ein überzeugendes Sicherheitskonzept vorzulegen. Die RG Hamburg organisiert jetzt für den 4. (ab dem späten Nachmittag) und 5. September (vormittags) einen Renntag auf der Radbahn für U15, U17, U19, U19w, Frauen, Männer. Pro Altersklasse sind nur 10 Starter zugelassen – frühzeitiges Anmelden ist also angeraten! Hier geht es zur Ausschreibung auf rad-net:

Brevets finden statt

Langstrecken im August

09.08.2020 Nachdem sehr viele Veranstaltungen abgesagt werden mussten, gibt es zwei Formate, die stattfinden (Änderungen vorbehalten, bei neuen Corona-Auflagen), bzw. stattgefunden haben: Zum einen das Brevet zusammen mit der RSG Blankenese vom Sonnabend, 1. August, sowie das kommende Brevet mit "Kurzstrecke" des Betriebssportverbands am Sonnabend, 22. August. weiter

Kein Nordcup in Hamburg

BMX – noch eine Absage

24.07.2020 Leider muss die RG Hamburg die BMX Nord Cup Veranstaltung für das Doppel Wochenende 28.08.-29.08.2020  aufgrund der Covid 19 Pandemie und den dazugehörigen Sonderregelungen für Veranstaltungen absagen. Alle Großveranstaltungen für September 2020 in der Stadt Hamburg wurden abgesagt, daher möchte sich auch die RG Hamburg dieser Absage anschließen. Die RGH hofft, Euch alle gesund und munter in 2021 wieder begrüßen zu können.

Radtourenfahrten nachfahren - so geht's

Punkte sammeln trotz Corona

19.08.2020 Bisher wurden zahlreiche Radtourenfahrten (RTFs) im Norden - aber nicht nur hier - abgesagt. Die Maßnahmen, die die Verbreitung des Covid-19-Viruses eindämmen sollen, lassen dieses attraktive Veranstaltungsformat derzeit nicht zu. Im Norden ist man kreativ, wenn es darum geht, das Punkte sammeln dennoch möglich zu machen. Auf der nächsten Seite erläutern wir, wie es in Hamburg funktioniert. weiter

Training ja – aber unter Auflagen

Radbahn – die Regeln

29.05.2020 Es geht wieder rund auf der Bahn! Unser Koordinator Bahn, Jörg Steffens, hat ein sehr gutes Regelwerk aufgestellt. Wir haben das vor einer Woche publiziert – und nun ein, zwei Änderungen eingepflegt. Bitte lest euch das Folgende sehr gut durch und vor allem: haltet euch daran – es ist wirklich wichtig. weiter

Radsport-Gottesdienst findet statt

Gute Nachricht(en) trotz Corona

17.05.2020 Wie schön: Der traditionelle "RAGO" am Pfingsmontag findet auch in 2020 statt. Die Rahmenbedingungen werden an die aktuellen Gegebenheiten angepasst. Aber es wird wieder eine Zielfahrt des Verbands geben. Auch die RSG Blankenese plant eine weitere Veranstaltung, falls es die Bedingungen dann zulassen. Mehr im Text. weiter

Die jüngsten "Lockerungen"

Die neuen Corona-Regeln für den Radsport

11.05.2020 Der Senat hat heute weitere Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen verkündet. Ab Mittwoch sind demnach wieder alle Sportarten im Freien erlaubt – wenn die erforderlichen Schutzregeln eingehalten werden. Für den Radsport hat der BDR dazu Konzepte vorgelegt, an die wir Hamburger uns halten sollten. Die so genannten Übergangsregeln des DOSB kann man sich für alle möglichen Sportarten hier anschauen: Übergangsregeln. In Kürze für den Radsport zusammengefasst, sagen sie aus: Trainingsgruppen dürfen maximal 5 Personen umfassen. Im Straßentraining muss jedoch ein Mindestabstand von 50 Metern eingehalten werden. Damit fährt also jeder auch weiterhin alleine durch die Gegend. Das ist nicht schön, aber nicht zu ändern, das Stichwort hier ist die „Aerosolwolke“, die jede/r Fahrer/in hinter sich herzieht. Auf der BMX-Bahn sind Startübungen und Einzelfahrten erlaubt. In Sachen Radrennbahn sind wir in Gesprächen, eine baldige Öffnung ist nicht unwahrscheinlich, allerdings auch hier dann mit Beschränkungen (maximal 5 Personen, Abstände wahren etc.). Wenn es in Sachen Radbahn Neues gibt, werden wir das sofort vermelden.
Trainer sollen mit ihren Schützlingen per Video/digital kommunizieren, sich Schulter an Schulter über die Ergebnisse des letzten FTP-Tests zu beugen, ist aktuell nicht so sinnvoll…. Bitte haltet euch daran, damit dieser ganze Spuk möglichst schnell vorbei ist und wir uns über weitere Lockerungen freuen dürfen. Vielleicht wird es späteren Sommer ja sogar noch Wettkämpfe geben – zumindest Einzelzeitfahren scheinen aktuell nicht ausgeschlossen… Bleibt vorsichtig, vernünftig und vor allem gesund!

Sponsoren

Bergamont

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Website durchsuchen