Die Querfeldeinsaison ist voll im Gange

Cross in Mölln

14.11.2021 Nachdem die Stevens Racing-Team Equipe bereits am vergangenen Wochenende in Duvenstedt und Kaltenkirchen das Podium in der Männer-Elite für sich in Beschlag nahm, konnten sie nun abermals am Renn-Wochenende des Hamburger Clubs MC Pirate erfolgreich punkten. Am ersten Tag auf der Motocross-Strecke in Mölln war es Jannick Geisler (Harburger RG) der vor Jasper-Levi Pahlke (Team Bike Aid) siegreich war. Mehr nach dem Klick. weiter

Hamburg als Ausrichter

Cross-Nordmeisterschaften 2021

01.11.2021 Am ersten Advents-Wochenende finden die Nordmeisterschatten 2021 im Cyclo-Cross statt, im Hamburger Nordosten (Moorredder, 22359 Hamburg). Sämtliche Rennkategorien, von der Schülerklasse bis zu den Masters, suchen dabei ihre Titelträger und Titelträgerinnen. Beste Möglichkeit auch für Zuschauer, die spannende Radsport-Disziplin hautnah und live mitzuerleben. Mehr nach dem Klick.   weiter

Danke für diese Großspende!

5000 Euro vom Club TdC!

11.10.2021 Radfahren verbindet. Für die Kinder und Jugendlichen, die im Radsport-Verband Hamburg organisiert sind und in einem der Hamburger Vereine trainieren, ist der Radsport das, was für andere Fußball oder Hockey ist: Man trifft sich gemeinsam zum Sport, hat Spaß miteinander, fährt gemeinsam zu Wettkämpfen und gibt da sein Bestes. Jungs und Mädchen (und oft auch die Eltern) bilden eine Gemeinschaft, Freundschaften entstehen – das gibt Halt und stiftet Sinn. Das funktioniert auch bei Erwachsenen – und wenn diese Erwachsenen erfolgreiche Führungspersönlichkeiten, Manager/innen und Unternehmer/innen sind, deren Herz für das Rennradfahren schlägt, dann nennt man den Zusammenschluss dieser besonderen Menschen Club Tête de la Course (TdC). Wie sehr die TdC-Mitglieder dem Hamburger Radsport-Nachwuchs helfen – nach dem Klick! weiter

Schöner Start in die Cross-Saison!

Jens Schwedler erneut Deutscher Meister

10.10.2021 Schöner Start in die Cross-Saison 2021/22: Jens Schwedler (Foto) wurde erneut Deutscher Meister, und der Stevens Cyclocross-Cup ist erfogreich gestartet – ein bisschen fühlt es sich im Gelände nun wieder an wie vor Corona. Berichte von unserem Cross-Koordinator Jörg Steffens nach dem Klick. weiter

Ehrenpräsident verstorben

Trauer um Wolfgang Strohband

07.10.2021 Der Radsport in Hamburg ist in Trauer. Am Sonntag erlag der langjährige Ehrenpräsident und frühere Vorsitzende des Verbandes Wolfgang Strohband einem Krebsleiden. Bis zuletzt war Wolfgang im Präsidium aktiv und auch darüber hinaus in Sachen Radsport in aber nicht nur in Hamburg umtriebig. Als feste Größe im Hamburger Radsport war Wolfgang nicht wegzudenken. weiter

Start in die Cross-Saison

Unser Cross-Koordinator zur Saison 21/22

19.09.2021 Traditionell ist der Norden im nationalen Cyclo-Cross Sport stark vertreten und ebenso erfolgreich. Aufgrund der sehr guten Möglichkeit, ohne größere Anfahrtswege bei recht vielen Cross-Rennen in allen Altersklassen an den Start gehen zu können, bleibt der Gelände-Radsport in Hamburg auch weiterhin in Schwung. Die Top-Crosser legen sich natürlich auch zu einem Leistungsvergleich mit den besten Cross-Fahrern Deutschlands an weit entfernten Veranstaltungsorten ins Zeug. So siegte das Talent vom Harvestehuder RV, Max Oertzen (Foto)  auf dem GP Kurs im hessischen Bensheim an der Bergstraße. Im Rennen der Jugend-Klasse setzte er sich frühzeitig ab und ließ am Ende auch seinen schärfsten Konkurrenten keine Chance. weiter

Jetzt anmelden!

Trainer C-Ausbildung ab November

15.09.2021 Der Radsport-Verband Hamburg bildet wieder C-Trainer/innen aus! Für uns ist die Trainerausbildung ein ganz wichtiger Baustein unserer Strategie für mehr Radsport-Nachwuchs. Um es allen Interessierten auch in Corona-Zeiten möglichst einfach zu machen, wird die Ausbildung vorrangig in Online-Abendseminaren stattfinden und durch Praxis-Einheiten im Freien ergänzt, Start ist im November. Alle Infos – und wie ihr euch anmelden könnt: nach dem Klick. weiter

Saison-Abschluss auf der Radrennbahn

Volles Haus bei der Paul Nehring Trophy

14.09.2021 Ein Lichtblick auf der Bahn zum Ende der Saison. Nachdem in diesem Jahr Corona-bedingt nicht so viel los war an der Hagenbeckstraße, drehten unsere Kids zum Saisonfinale nochmal richtig auf. Paul Nehring – Hamburger Radsport-Legende und Namensgeber der Bahnserie für den Radsport-Nachwuchs – und Bahn-Koordinator Jörg Steffens konnten jede Menge junger Radsport-Talente begrüßen. Darunter mit Willy und Paul vom FC St. Pauli Radsport und Barni und Matti (beide Cyclocross Hamburg) gar begeisterte Radsport-Kids unter neun Jahren. Wie's ausging, wer oben auf dem Treppchen stand – nach dem Klick. weiter

Danach ist finito für 2021:

Finale auf der Bahn: Paul-Nehring-Trophy

06.09.2021 Am 13.09. findet das Finale der PAUL NEHRING Trophy 2021 für U11 - U15 mit/ohne Lizenz statt. Anmeldung vor Ort oder mit Mail an joerg.steffens@radsport-hh.de (Name/Verein/Geburtsjahr). Pokal-Übergabe etc. für die Serie gleich im Anschluss. Danach: gemeinsames Wegräumen der Leih-Räder und genutzten Materialien – und dann ist Schluss für diese Saison!

Alles, was Ihr wissen müsst

Hamburger Bahn-Meisterschaften

06.09.2021 Am Mittwoch findet die Hamburger Bahn-Meisterschaft 2021 auf der Radbahn in Stellingen statt. Es gibt ein paar Dinge, die Teilnehmer/innen und Zuschauer/innen beachten müssen. Here we go! Start U11-U15 17:30; Start U17-Masters 18:30
Anmeldung / Startnummer vor Ort - Zugang und Teilnahme/Zutritt nur nach erfolgter Einschreibung! Rennprogramm und Corona-Regeln nach dem Klick.     weiter

Die Hamburger Athletin Polly Lohalm zeigt, wie's geht

So geht Kunstradfahren

01.09.2021 Die 15-jährige Hamburger Polly Lohalm vom SCS Tieloh Hamburg fährt schon seit 10 Jahren Kunstrad. Für einen Video-Spot für die DAK stand sie nun vor der Kamera und zeigt der Hochspringerin Marie-Laurence Jungfleisch, wie Akrobatik auf zwei Rädern gelingt. Handstand, Pirouetten, Rückwärtsfahren – alles kein Problem für Polly! Auch wenn's ein Werbespot ist, verlinken wir den Film gerne, weil er wunderbar von der Faszination des Kunstradfahrens erklärt! Have a look: https://www.youtube.com/watch?v=FcQDzZhIJ6g

Causa Patrick Moster

Statement des Radsport-Verbands

28.07.2021 Der Radsport-Verband Hamburg distanziert sich ausdrücklich von den Äußerungen des Sportdirektors Patrick Mosters in Tokio, die allen deutschen Sportler:innen international, aber auch der Nachwuchsarbeit vor Ort stark geschadet haben. Wir hoffen, dass der BDR und Patrick Moster zügig angemessene Konsequenzen ziehen und werden die weitere Entwicklung genau verfolgen. Dank Patrick Moster werden unsere Bahnradsportler:innen es bei den am Montag beginnenden Wettkämpfen noch schwerer haben; sie müssen in den kommenden Tagen ausbaden, was ihr Rad-Sportdirektor angerichtet hat. Wir drücken alle Daumen. Innerhalb des Landesverbandes haben wir uns bereits im April mit dem Thema Rassismus beschäftigt und beschlossen, dieses Thema als festen Bestandteil in künftige Trainer:innen-Ausbildung zu integrieren. Wir legen dem BDR nahe, es uns auf Bundesebene gleich zu tun.

Die U19-Fahrerin holt sich gleich zwei Trikots

Marla wird Deutsche Meisterin!

09.07.2021 Großartige Erfolge für die Hamburger Bahn-Asse! Marla Sigmund (RG Hamburg) holt sich in bei der Bahn-DM in Köln gleich zwei Meistertrikots, Riesen-Glückwunsch, Marla! Sowohl im U19-Punktefahren als auch im Madison schaffte Marla es ganz nach oben aufs Treppchen. Lest selbst, was für ein Wechselbad der Gefühle sie in den vergangenen zwei Tagen erlebt hat (nachdem es am Vortag „nur“ Silber bei der Mannschaftsverfolgung gab – auch hierfür einen Riesen-Glückwunsch!): weiter

Ganz viel Fahrrad-Lesestoff

RADius, das Radfahr-Magazin für Hamburg

30.06.2021 Ganz neu an ganz vielen Verteilstellen in Hamburg: Das Fahrradmagazin RADius, ein sommerliches Spin-off des bekannten Hamburger Magazins "Sporting". Jede Menge Lesestoff rund ums Radfahren – und der Radsport-Verband durfte hier und da auch etwas Input geben, weshalb ihr sicher in dieser Ausgabe das eine oder andere bekannte Gesicht aus dem einen oder anderen Verein findet. Lasst euch überraschen! Enwteder bei Budni & Co. ein Heft rausholen oder hier blättern und lesen: https://www.yumpu.com/de/document/view/65744182/sporting-radius-070821-yumpu

Mit Lars Erdmann, Paul Lindenau und Benita Wesselhoeft

Gestartet: das Cross-Camp-Projekt

20.06.2021 Wenn 20 Nachwuchs-CrosserInnen auf die norddeutschen Cross-Asse Benita Wesselhoeft (MC Pirate), Lars Erdmann und Paul Lindenau (beide RV Germania) im „Crossland“-Trainingsrevier von Cyclocross Hamburg treffen – dann ist Cross-Camp-Zeit. Rauf aufs Rad, Spaß haben im Gelände und jede Menge Tipps und Tricks aufsaugen – bei der Auftaktveranstaltung funktionierte das wunderbar, trotz 30 Grad Sommerhitze. Die Idee des Offroad-Koordinators Jörg Steffens, ein Cross-Camp-Projekt zu organisieren, stammt bereits aus dem vergangenen Jahr – wurde aber durch Corona jäh gestoppt. Nun geht es endlich richtig los!  weiter

Meldefrist endet am 26.6.! EZF-Termin steht.

Jetzt zur LVM anmelden!

16.06.2021 Die Landesverbandsmeisterschaften rücken näher! Am 4.7. werden in Rieps bei Lübeck wieder die Landes- und Nordmeister:innen gekürt! Endlich! Bitte meldet euch über rad-net mit diesem Link an, die Meldefrist endet am 26.6. Nachmeldungen sind nicht möglich. Hier gibt es den Flyer mit dem zeitlichen Ablauf der Veranstaltung zum Download. Und: save the date! Wir haben nun auch einen Termin für die LVM im Einzelzeitfahren. Haltet euch das Wochenende 14./15.August frei – dann geht’s in Neubrandenburg auf einem Flugplatz rund. Doppelveranstaltung: Damit sich die Anreise lohnt, wird es tags drauf noch ein weiteres Rennen geben. Ausschreibung folgt!

Knallgrüne Überraschung

Frogbikes für die Kleinsten!

15.06.2021 Große Freude an der Radrennbahn: Endlich haben wir Räder auch für die Kleinsten! Natürlich gibt es im Fundus des Radsport-Verbands etliche Leihräder, für alle, die das Bahnfahren mal ausprobieren wollen – aber kleine Größen für U11 bis U13 (oder sogar noch jüngere Kinder) waren bislang nicht vorhanden. Das hat sich jetzt geändert! weiter

Erste Hamburger MTB-Cup

Gelungene Premiere!

13.06.2021 Eine eindrucksvolle Premiere legte der Hamburger Radsport-Verein Cyclocross Hamburg mit dem ersten Hamburger MTB-Cup auf das Gelände-Parkett. Mit über einhundert StarterInnen, davon mehr als die Hälfte aus den Kategorien U19 bis U9, zeigte sich erneut, dass der Gelände-Radsport eine ideale Disziplin für die Nachwuchsförderung und Nachwuchsgewinnung darstellt. Foto: M. Richter weiter

Neuengamme

Auf zum Rad-Gottesdienst

10.05.2021 Auf zum 10. RAGO am Pfingstmontag, den 24.5.2021 in St. Johannis zu Neuengamme. In Corona- Zeiten etwas anders, aber er findet statt! Wegen des nötigen Abstands können nur 32 Gottesdienstbesucher zur Zeit in die Kirche. Es gibt zur Feier des Tages somit drei Gottesdienste! Um 10:00 Uhr, 11:00 Uhr und 12:00 Uhr. Im Anschluss an die Gottesdienste keine Gruppenstarts (wegen der Hygiene), sondern persönliche  Touren. Auch mithilfe des mitzunehmenden Flyers über 15, 30 und 50km Distanz. Für jeden Teilnehmer gibt es gleich zu Beginn eine radsporttaugliche Überraschung auf dem Sitzplatz! Anmeldungen mit Nennung der Uhrzeit bitte vorab per Mail an rago@kirche-neuengamme.de

Neue Regeln seit dem 24. April

Verschärfte Corona-Vorschriften

27.04.2021 Aus gegebenem Anlass ein kleiner Reminder: Zum 24. April wurden die Corona-Maßnahmen in Hamburg leider wieder verschärft. Damit es zu keinen Komplikationen kommt, bitten wir, dass alle Sportler*innen und Trainer*innen sich an die Regeln halten. So wurde die erlaubte Gruppengröße für Kinder unter 14 verringert – und Trainer*innen benötigen einen aktuellen negativen Test (Selbsttest zählt leider nicht). Alle Regeln nach dem Klick. weiter

Trainingsbeginn mit Auflagen

Saisonstart auf der Radrennbahn

06.04.2021 Ab Montag, den 12.4., geht es auf der Radbahn wieder rund. Die aktuellen Verordnungen der Stadt Hamburg erlauben den Trainingsbetrieb – unter Auflagen. Das Training auf der Radrennbahn ist nur unter Einhaltung der Richtlinien sowie den Handlungsempfehlungen für den Betrieb von Bezirks-Sportanlagen der Hansestadt Hamburg vom 20.03.2021 zulässig. Wichtigster Punkt: Es können maximal zwei feste Trainings-Gruppen à zehn SportlerInnen (unter 14 Jahren) gleichzeitig die Radrennbahn nutzen. Hierbei darf es aber (vor, während und nach dem Trainingsbetrieb) zu keiner Vermischung der jeweiligen Trainings-Gruppen kommen. Der Aufenthaltsbereich ist voneinander zu trennen und den jeweiligen Kurven-Bereichen der Radrennbahn entsprechend zuzuordnen. Was für Erwachsene gilt – und wann trainiert werden kann: nach dem Klick. weiter

Wertung ja - Kaffeeklatsch nein

RTF-Punkte ohne Kuchen

25.03.2021 Vor einem Jahr waren rund 75 Breitensporter Teilnehmer des "RTF-Kaffeeklatsches" in Hamburg-Meiendorf. Dann kam Corona und alles wurde anders. Der RTF-Kaffeklatsch wurde erst verschoben und musste dann insgesamt abgesagt werden. Rad gefahren wurde natürlich auch in 2020 und eine Wertung gab es dann doch. Die (etwas anderen) Ergebnisse finden sich hier: https://www.radsport-hh.de/pdf/2021/RTF_Jahresauswertung_2020.pdf

Corona und Breitensport

RTF-Saisonauftakt verschoben

21.03.2021 Die RTF-Schilder müssen leider noch ein wenig im Koffer bleiben: Der Saisonauftakt der norddeutschen Radtourenfahrten-Szene verschiebt sich pandemiebedingt leider. Die für den 11. April vorgesehene 24. Elbe Classic der Harburger RG muss auf den 29. August verschoben werden, die Rudi-Bode-RTF des RV Endspurt wandert vom 25. April auf den 19. September. Wie RTF-Punkte in diesem Jahr auch unter Corona-Bedingungen erfahren werden können, ist auf der zweite Seite zu erfahren. weiter

Zur Erinnerung ...

Die aktuellen Corona-Regeln

11.03.2021 AKTUALISIERT AM 22.3.2021: Alle haben Lust auf Training, das Frühjahr kommt ... aber leider gibt es noch immer Einschränkungen für uns – wenngleich wenigstens ein paar Lockerungen inzwischen in Kraft getreten sind. Die aktuelle Verordnung sieht so aus: "Die Ausübung von Sport im Freien auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen ist allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des gemeinsamen Haushalts erlaubt. Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres können in Gruppen von bis zu 10 Personen in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen im Freien Sport treiben. Das Abstandsgebot findet hierbei keine Anwendung." Also: freie Fahrt für Kindertraining (bis 14 Jahre, bis 20 Personen). Für Erwachsene gilt die übliche Zwei-Haushalte-Regel, aber für maximal fünf Personen. Seid so gut und haltet euch dran! Stets aktuelle und verbindliche Infos findet ihr hier: https://www.hamburg.de/corona-sport/13899242/sport-in-corona-zeiten/

Ein Kommentar zur Lage im Frauenradsport

Mehr Gerechtigkeit, bitte!

07.03.2021 Im Jahr 2021 herrscht in Teilen des Profi- und Amateurradsports noch immer ein Rollenverständnis wie einst bei Dschingis Khan. Die vorherrschende Meinung lautet viel zu häufig so: Die Männerrennen sind gut fürs Publikum und fürs TV, die Frauenrennen gehören ins Rahmenprogramm. Klar, dass sich das auch in den Preisgeldern widerspiegelt. Gerechtigkeit? Pustekuchen. Bei der Strade Bianche erhielt im vergangenen Jahr der Sieger des Männerennens 16.000 Euro, die beste Frau hingegen nur 930 Euro. Beschämend, fanden die Organisatoren einer Crowdfunding-Kampagne, die binnen kürzester Zeit einen fünfstelligen Betrag einsammelte, der komplett in die Frauenpreisgelder floss – und die Rennleitung der Strade Bianche kräftig düpierte. Richtig so. Frauen und Männer arbeiten gleich hart, um Radrennen zu gewinnen. Der Radsport-Verband Hamburg hat sich schon seit längerem – nicht nur am heutigen Internationalen Frauentag – auf die Fahnen geschrieben, für mehr Gerechtigkeit zu sorgen. Wir appellieren an alle Rennveranstalter im Norden, Preisgelder gerecht auszuschreiben und nicht zwischen den Geschlechtern zu differenzieren. Das gerne vorgebrachte Argument „Aber es fahren ja immer nur so wenige Frauen mit“ lassen wir nicht gelten. Denn wir glauben: Wenn wir uns mehr Frauen bei Radrennen wünschen, müssen wir sie auch angemessen und gerecht wertschätzen. Künftig behalten wir uns daher vor, im rad-net-Ausschreibungstool Ausschreibungen bei erkennbaren Ungerechtigkeiten zurückzuweisen. Also, liebe Veranstalter, nehmt euch das doch bitte zu Herzen! weiter

Willkommen im Präsidium, Kathi Sigmund

Erfolgreiche digitale JHV

02.03.2021 Die Jahreshauptversammlung des Radsport-Verbands Hamburg ist nun Geschichte. Am vorvergangenen Wochenende trafen sich 52 Deligierte, um über das abgelaufene und das kommende Jahr zu diskutieren und abzustimmen – in diesem Jahr, Premiere, komplett digital. Unsere neue Leiterin der Geschäftsstelle, Ilka Kunz, hatte eine MS-Teams-Sitzung generalstabsmäßig vorbereitet, so dass wir ohne Probleme knapp zwei Stunden tagen konnten, jeder bei sich zu Hause und doch gemeinsam. Natürlich ist so eine Versammlung „live“ alleine schon wegen der vielen Gespräche am Rand viel schöner – aber in Anbetracht der Umstände war das richtig toll gelöst und zielführend. Entsprechend positiv war dann auch das allgemeine Feedback. Danke, Ilka! Alle Beschlüsse könnt ihr dem Protokoll entnehmen. Eine Wahl möchten wir besonders erwähnen: Wir haben eine neue stellvertretende Präsidentin, nachdem Arne Naujokat, der das Amt bislang inne hatte, aus familiären Gründen etwas kürzer treten möchte. Willkommen im Präsidium, Kathi Sigmund! Die Sportlerin vom FC St. Pauli ist sicher fast allen im RVH bekannt; sie fährt selber sehr aktiv Rad & Radrennen in etlichen Disziplinen, kennt sich in der Radsport-Szene sehr gut aus und sprüht vor guten Ideen. Wir freuen uns riesig über diesen nächsten guten und großen Schritt in die Zukunft! Alles Weitere entnehmt ihr bitte dem Protokoll!

Für Schüler, Jugend und Junioren

Bundesoffener Zwift-Nachwuchscup am 27.2.

21.02.2021 Der Landesverband Radsport Sachsen-Anhalt (LVR) richtet am 27. Februar 2021 zum zweiten Mal einen bundesweit offenen e-Cycling-Landesnachwuchscup aus. In den Altersklassen U13 bis U17 treten jeweils mehrere Mädchen und Jungen aus Sachsen-Anhalt und ganz Deutschland auf virtuellen Rennstrecken gegeneinander an. Um 10 Uhr beginnt der Wettkampf mit dem Rennen der U13. Anschließend folgen die U15 (10.45 Uhr), die U17 (11.45 Uhr) und die offene Klasse ab U19 (12.45 Uhr). Die Rennen werden gemischt gestartet, im Anschluss folgt eine entsprechende Trennung weiblich/männlich. Achtung: Meldeschluss ist am 26.2.! Alle Infos und Anmeldung hier.

2021 mit oder ohne Corona

Neue Regeln für den NordCup?

13.02.2021 Der NordCup, die Radmarathon-Serie im Norden, setzt 2021 auf eine Hybrid-Lösung. Natürlich sollen alle Veranstaltungen wie geplant durchgeführt werden können. Das entscheiden zuletzt aber die Genehmigungsbehörden und Gesundheitsämter. Findet die Veranstaltung statt, wird am Veranstaltungstag gefahren ansonsten wird es eine Möglichkeit zum eigenständige Abfahren geben. Welche acht Marathons in 2021 zur NordCup Serie gehören, erfahrt ihr nach dem Klick. weiter

Wir treffen uns online

Einladung zur Mitgliederversammlung

05.02.2021 Einladung zur Ordentlichen Mitgliederversammlung des Radsport-Verband Hamburg e.V.. Einberufung und Tagesordnung zur Mitgliederversammlung 2021.
Der Radsport-Verband Hamburg e.V. lädt am 20.02.2021 zur Mitgliederversammlung ein. Gemäß § 9 Ziffer 5 der Satzung des Radsport-Verband Hamburg e.V. wird hiermit die ordentliche Mitgliederversammlung einberufen. Teilnahmeberechtigt sind nach § 9 Abs. 2 die nach Maßgabe der Ziffer 12 entsandten Delegierten, sowie Revisoren, Ehrenmitglieder und Ehrenpräsidenten.  Mitglieder der Vereine, die keine Delegierten sind, können an der Mitgliederversammlung teilnehmen, haben aber kein Stimmrecht.  Die Versammlung ist nicht öffentlich, das heißt; Personen, die keine Mitglieder des RVH sind, dürfen nur als Gäste teilnehmen, wenn ihnen die Teilnahme gestattet wird. Alles Weitere nach dem Klick!                                               weiter

Tim Gutmann lädt via Zoom ein

Neuer Anti-Doping Vortrag

01.02.2021 Unser Anti-DopingBeauftragter Tim Gutmann hält dankenswerterweise noch einmal seinen hervorragenden, informativen und vor allem kurzweiligen Vortrag zum Thema Anti-Doping. Das Angebot richtet sich vor allem an Jugendfahrer*innen, die wir gern zahlreich sehen möchten – aber auch alte Lizenz-Hasen können hier noch Neues erfahren. Alles was ihr tun müsst: Zur richtigen Zeit auf den Link klicken – nämlich am 9. Februar um 18.30 Uhr. https://us04web.zoom.us/j/76026037942?pwd=eFZKREFPcUhXTVNaSFBYc2d5TTFNdz09
Meeting-ID: 760 2603 7942
Kenncode: L97EvM

Tolles Fazit für die Nachwuchsserie

Junior-Cup NORD 2020 – die Ergebnisse

10.01.2021 Im Jahr 2020 ist aus der bekannten schleswig-holsteinischen Rennserie "SH-Junior-Cup" der "Junior-Cup Nord" geworden. Zusammen mit dem Radsport-Verband Hamburg ist die neue Serie für lizensierte Fahrer*innen und Hobby-Fahrer*innen  entstanden. Neben den schleswig-holsteinischen Kindern und Jugendlichen zwischen 9 und 18 Jahren sind jetzt auch alle Hamburger Jugendradsportler dabei. Der Junior-Cup NORD 2020 ist eine Rennserie, die aus 35 Veranstaltungen in Schleswig-Holstein und Hamburg besteht. Zu dieser Serie gehörten 14 Radrennen, 9 Cross-Veranstaltungen, 8 Radtourenfahrten, 3 Country-Tourenfahrten und 1 Bahnrenntag. Bei allen Veranstaltungen konnten Punkte gesammelt werden. Von den insgesamt 35 geplanten Veranstaltungen konnten im Jahr 2020 leider nur 13 Veranstaltungen stattfinden. Aufgrund der Corona-Pandemie sind leider viele Radsportveranstaltungen in der Saison 2020 ausgefallen, aber die Teilnahme von insgesamt 115 Kindern und Jugendlichen am Junior-Cup Nord 2020 bestätigt den Erfolg der neuen gemeinsamen Serie, die durch die beiden Radsportverbände Schleswig-Holstein und Hamburg unterstützt wurde. Auch in der Radsportsaison 2021 wieder es wieder einen Junior-Cup Nord geben! Ergebnise nach dem Klick! weiter

Broschüre frisch aus dem Druck

70 Jahre Radsport-Verband Hamburg

05.01.2021 Im Sommer wollten wir eigentlich mit einem kleinen Fest feiern, dass es den Radsport-Verband Hamburg nun schon 70 Jahre gibt. Das hat leider aus bekannten Gründen nicht geklappt - aber nun ist dank tatkräftiger Unterstützung von Lars Amenda unsere Broschüre zum 70. frisch aus der Druckerei eingetroffen. Sie gewährt einen Überblick über die Entwicklung des Radsports in Hamburg nach dem zweiten Weltkrieg. Wo kann man die Broschüre bekommen? Als PDF-Dokument im Internet oder bei unserer Geschäftsstelle. Nähere Informationen nach dem Klick... weiter

Neuer Termin im Frühjahr

RTF-Kaffeklatsch verschoben

03.01.2021 Normalerweise wäre der Januar für den traditionellen RTF-Kaffeeklatsch reserviert. Derzeit ist allerdings noch nicht wieder an Veranstaltungen zu denken. Der RTF-Kaffeeklatsch muss daher für den Januar abgesagt und auf zunächst unbestimmte Zeit verschoben werden. Wir hoffen aber, dass wir kurz vor dem Saisonstart noch zusammen kommen können, um gemeinsam auf die vergangene und die kommende Saison zu schauen. Wenn es die Rahmenbedingungen zulassen, sehen wir uns also dann Ende März/Anfang April... Wir geben Bescheid! Auf bald - und möge das neue Jahr uns ein paar positive Überraschungen bereithalten! Arne Naujokat (Vizepräsident Breiten- und Freizeitsport) und Olaf Bonk (Koordinator RTF und CTF).

Wechsel in der Geschäftsstelle

Willkommen, Ilka!

27.12.2020 Mit dem Jahreswechsel steht auch ein wichtiger Wechsel beim Radsport-Verband an. Harald Lerche gibt die Geschäftsstelle ab (wir berichteten). Seine Nachfolgerin und das neue „Herz des Verbands“ wird ab dem 1.1. Ilka Kunz (Foto: Silke Heaney). Wir freuen uns riesig, Ilka, dass du diese Aufgabe übernehmen wirst! Danke! Mehr über Ilka erfahrt ihr nach dem Klick! weiter

Gruß des Präsidenten

Frohe Weihnachten & Happy New Year

24.12.2020 Liebe Freundinnen und Freunde des Hamburger Radsports!
 
Was für ein Jahr! Covid hat fast alle Planungen über den Haufen geworfen. Fast alle Rennen sind ausgefallen. Und Covid hat auch neben dem Radsport viel Leid über uns gebracht.
 
Wir im Verband und in den Vereinen des RVH standen vor zahlreichen Herausforderungen und vor allem vor Planungsunsicherheit.  
 
Mein Dank geht an die zahlreichen ehrenamtlich und hauptamtlich Tätigen in den Vereinen und im Verband, insbesondere an die Ausrichter und Organisatoren, Betreuer, ehrenamtlichen Helfer und Sportlerinnen und Sportlern für den unermüdlichen Einsatz in diesem Jahr, das wir alle nicht vergessen werden.
 
Für die Zusammenarbeit im abgelaufenen Jahr danke ich sehr herzlich.
 
Das Präsidium des Radsport-Verbandes Hamburg wünscht allen Aktiven, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Vereinen und unserem Verband sowie allen am Hamburger Radsport Interessierten insbesondere auch unseren Förderern und Sponsoren ein frohes Weihnachtsfest sowie ein erfolgreiches und vor allem gesundes Neues Jahr.
 
Herzlichen Dank und alles Gute.
 
Bernd Dankowski
Präsident

Ein Urgestein des Radsports geht von Bord

Goodbye, Harald!

21.12.2020 „Ein bisschen mehr Platz“ gibt es demnächst in der Hufnerstraße 1, in der Wohnung von Harald Lerche. Gut zehn große Umzugskisten werden in diesen Tagen abgeholt und eingelagert: das „Gedächtnis“ des Radsport-Verbands Hamburg. Alles, was sich in – ja, in wie vielen Jahren eigentlich? – so ansammelt. Harald Lerche, seit einer gefühlten Ewigkeit eine Konstante im Hamburger Radsport, möchte kürzer treten und gibt zum Jahreswechsel die Verantwortung für die Geschäftsstelle ab. Vor kurzem hatte er schon sein Amt als Vizepräsident für Marketing und Finanzen niedergelegt – „irgendwann ist’s auch gut“, sagt der 77-Jährige (dem man sein Alter nun wirklich nicht ansieht). weiter

Ilka Kunz für Harald Lerche

Wechsel in der Geschäftsstelle

25.11.2020 Neuigkeiten aus dem Herzen des Radsport-Verbands: Nach einer gefühlten Ewigkeit als Leiter der Geschäftsstelle des Radsport-Verbands möchte Harald Lerche nun kürzer treten und wird sein Amt zum Jahreswechsel niederlegen.
Seinen großen Einsatz werden wir natürlich noch ausführlich würdigen – einstweilen sagen wir „Danke, Harald!“.
Ganz wichtig für alle Verbands-Mitglieder: Ab dem 1.1. wird Ilka Kunz (Cyclocross-Hamburg) die Geschäftsstelle leiten. Wir freuen uns sehr, dass wir Ilka für dieses Amt gewinnen konnten und bedanken uns für ihre Bereitschaft, künftig die „gute Seele“ des Verbands zu werden! Bitte seid ab dem 1.1. so gut und macht ihr den Start so leicht wie möglich! Bis dahin wird natürlich Harald noch Ansprechpartner sein – wir informieren dann im Dezember ausführlicher und leiten natürlich Ilkas Kontaktdaten an alle Vereine weiter etc.. Bis demnächst, bleibt gesund!

Neues Jahr, neuer Termin

Cross-Nordmeisterschaften werden verschoben

05.12.2021 Aufgrund der neuen Corona-Regeln für den November müssen die für den 29.11.2020 geplanten Nordmeisterschaften verschoben werden. Alle weiteren Infos finden sich auf der nächsten Seite oder auch bei Helmuts-Fahrrad-Seiten: https://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/forum/viewtopic.php?f=55&t=12370&p=79344#p79344 weiter

Cross in Norderstedt

Stevens-Cup – nächste Runde

10.10.2020 Sieger kann es nur einen geben – beim Stevens Cyclo-Cross-Cup im Rantzauer Forst gab es hingegen noch viele weitere Gewinner. Gewonnen hat an erster Stelle der Hamburger Radsport: Mit dem Ausrichter-Verein RV Germania und dem Organisations-Team, bestehend aus den erfahrenen und erfolgreichen Senioren-Fahrern Jörg Bertram und Lars Erdmann, war ausreichend Know-How an Ort und Stelle, um auch unter den aktuellen und schwierigen Bedingungen eine überaus gelungene und „Corona-konforme“ Sport-Veranstaltung zu präsentieren. Ebenfalls bemerkenswert: das weiterhin ungebrochene Interesse am Cross-Sport. Beim dritten Lauf in Norderstedt meldeten sich 300 (!) Sportlerinnen und Sportler für die einzelnen Wettkämpfe auf der 2,5 Kilometer langen Strecke an. Das ist wirklich klasse. Bei uns im Norden heißt es: Cross ist Boss! Die gute Tendenz im Nachwuchsbereich lässt berechtigte Hoffnung aufkeimen, dass sich die Dinge auch im älteren Schüler- und Junioren-Bereich zum Positiven entwickleln. In der Männer Elite-Klasse gab es einen dreifachen Triumph für das Hamburger Stevens Racing-Team. Paul Lindenau siegte dabei deutlich bei seinem Heimrennen, vor seinem Bruder Max Lindenau (beide RV Germania) und Yannick Gruner (Harvestehude). Am 5.12. folgt mit dem „Nikolaus-Cross“ der Renntag der RG Uni Hamburg - bereits für den 08.11. ist der nächste Lauf zur Serie in Neu-Duvenstedt und am 15.11. in Kiel geplant.

Breitensport

Corona-Infos jetzt bei HFS

10.10.2020 In Kooperatiopn mit Helmuts-Fahrrad-Seiten (HFS) veröffentlichen wir Informationen zu Veränderungen aufgrund der aktuellen Corona-Situation im dortigen Forum. Aktuell sind dort Informationen zum Nachfahren von CTF-Veranstaltungen in Hamburg und Schleswig-Holstein zu finden. Bitte gesund bleiben und hier nachschauen! weiter

Dritter Platz in der 4000-Meter-Mannschaftsverfolgung

Marla Sigmund holt EM-Bronze!

09.10.2020 Was für ein Finale einer schwierigen Saison! Marla Sigmund (RG Hamburg, Vereinstrainer Leonard Diekmann) holte gestern bei den U19 Europameisterschaften im italienischen Fiorenzuola gemeinsam mit ihren Teamkolleginnen Lana Eberle, Hanna Dopjans und Paula Leonhardt die Bronzemedaille in der 4000 Meter Mannschaftsverfolgung. Die 17jährige Marla krönte damit eine ohnehin erfolgreiche Saison, die zwar von zahlreichen Rennabsagen geprägt war – in der Marla aber dennoch immer wieder ihr Talent beweisen konnte. Schon zwei Tage vor dem Medaillengewinn war Marla in der Einerverfolgung auf einen hervorragenden sechsten EM-Platz gefahren und hatte sich so den Platz im National-Vierer unter Bundestrainer Lucas Schädlich gesichert – und das als U19-Erstjahresfahrerin. In der Qualifikation setzen sich die deutschen Juniorinnen mit nur zwei Tausendstel Sekunden vor dem polnischen Nationalteam und 0,6 Sekunden vor den Belgierinnen durch – im abendlichen Finale ging es dann im direkten Vergleich gegen die Polinnen. Und unsere Fahrerinnen zeigten, welche Reserven sie noch haben – sie nahmen den Gegnerinnen Runde um Runde Meter um Meter ab und siegten am Ende souverän in 4:48:821 Minuten. Europameister wurden die Russinnen, die sich gegen den Vierer aus Italien durchsetzen konnten. Herzlichen Glückwunsch, Marla! Wir alle hier sind unglaublich stolz auf dich!

Erneute Großspende für die Radsportjugend

Danke, lieber Club TdC!

29.09.2020 Wenn der Club TdC, der langjährige und heiß geliebte Hauptsponsor der Hamburger Radsportjugend, seine Jahreshauptversammlung abhält, beschleunigt sich bei den Verantwortlichen im Radsport-Verband immer der Puls. Denn einerseits verbindet uns eine große gegenseitige Zuneigung – und andererseits wissen alle, dass das Geld nicht an Bäumen wächst. Der Saisonabschluss des Club TdC, in dessen Rahmen die Jahreshauptversammlung traditionell stattfindet, führte die TdCler in diesem Jahr unter großer Beteiligung nach Bocholt. weiter

Cross im Park

Schöner Auftakt im Gelände

27.09.2020 Mit dem „Cross im Park“ starteten die norddeutschen Cyclo-Crosser erfolgreich in den Stevens Cyclo-Cross-Cup 20/21. Der RSC Kattenberg jagte die zahlreichen Teilnehmer über eine ebenso anspruchsvolle wie kräftezehrende Strecke – die Kurslegung im Kaltenkirchener Freizeitpark ist dem veranstaltenden Verein wieder bestens gelungen. Der amtierende Nordmeister im Querfeldein, Paul Lindenau (RV Germania) zeigte bereits zum Saison-Auftakt, dass zukünftige Erfolge in der Männer-Eliteklasse nur über ihn entschieden werden können. Der Hamburger Stevens Racing-Team Fahrer siegte nach einer Stunde Fahrzeit vor seinem Team-Kollegen Yannick Gruner (Harvestehuder RV). Max Lindenau, ebenfalls RV Germania, fuhr als dritter ins Ziel. Am 11.10. werden die Lindenau-Brüder sicherlich besonders motiviert sein, denn dann startet im Rantzauer Forst bei Norderstedt ihr Heimrennen im Rahmen des Stevens Cyclo-Crosscups. Foto: M. Richter

Endlich wieder Crossrennen!

Startschuss für den Stevens Cup

24.09.2020 Radrennen durch Matsch, über Wurzeln und durch Sand – endlich geht's wieder los! Auch wenn im vermaledeiten Corona-Jahr viele Radrennen ausgefallen sind: Auf den Cross-Sport ist hier oben im Norden Verlass! Der Stevens Cyclo-Cross Cup geht in die Saison 20/21 – an diesem Wochenende ist Start Wie es sich gehört, beginnt die Rennserie mit einem Kurs der allerersten Güte: Am Sonntag, 27.9., geht es in Kaltenkirchen rund. Kenner wissen: Unten am See ist der Sand so richtig eklig! Da knirscht es zwischen den Zähnen genau wie zwischen den Ritzeln – und am Ende haben alle ein Lächeln im Gesicht. Cross halt! Hingehen, selber fahren oder einfach nur zugucken. Alle Infos zu Startzeiten etc. hier!

Nachwuchs-Rennen auf der Radrennbahn

Paul-Nehring-Trophy: erfolgreicher Auftakt

10.09.2020 Weil im Corona-Jahr fast alle Rennveranstaltungen ausgefallen sind, leider auch die auf der Radrennbahn, hat der Verein Cyclocross Hamburg nun in Zusammenarbeit mit dem Radsport-Verband in Windeseile und mit großem Engagement wenigstens noch eine Rennserie für den Nachwuchs ins Leben gerufen. Zu Ehren des Hamburger Radsport-Haudegens Paul Nehring wird es ab Mai 2021 für die Rennklassen U11 bis U15 einmal im Monat die Möglichkeit zum Kräftmessen auf der 250 Meter langen Betonpiste geben: die „Paul Nehring Trophy“. Am vergangenen Montag wurde schon mal der erste „Testlauf“ der Trainingsrennen gestartet. Mit Erfolg! weiter

Neu: die praktische Übersicht über alle Trainingstermine

Viele Angebote für den Nachwuchs

05.09.2020 Es tut sich was in Sachen Nachwuchstraining! Unsere Trainer-Ausbildungsoffensive aus dem vergangenen Jahr trägt inzwischen Früchte. Auch wenn 2020 bislang ganz schön holprig verlief und Corona-bedingt eine ganze Zeit lang gar kein Training in Gruppen möglich war – mittlerweile wird in vielen Stadtteilen Hamburgs wieder fleißig trainiert, soweit die Corona-Bestimmungen das zulassen. Und das Angebot wächst! Recht neu ist zum Beispiel ein regelmäßiges Training, das Jens Schwedler mit Unterstützung des Harvestehuder RV im Hamburger Westen anbietet (Näheres dazu hier). Ein tolles Engagement! Damit Neueinsteiger (aber auch die Vereine selber, schließlich wäre es natürlich gut, wenn es möglichst wenig terminliche Überschneidungen gibt) einen Überblick bekommen, haben wir mal alle aktuellen Trainingsangebote und -termine in ein PDF geschrieben, das man auf der Homepage (rechte Spalte) downloaden kann. Das PDF wird regelmäßig aktualisiert (aktuell fehlen noch die BMX-Termine, die reichen wir nach) – dazu ist natürlich die Mitarbeit der Vereine/Trainer gefragt. Haltet uns also auf dem Laufenden. Wir finden die Liste ganz schön beeindruckend. Schön, dass es wieder so viele Angebote gibt – danke an Trainer und Vereine. Ehrenamt rocks! (Foto: via Jens Schwedler)

Alle graveln – was ist dran an diesem Trend?

"Jede Tour ein Kurzurlaub"

02.09.2020 Der Witz der Saison: Kommt jemand in den Fahrradladen und will ein Gravel-Bike kaufen! Haha! Gravel-Bikes sind in diesem Sommer das, was Klopapier im März war: das gefragteste Produkt der Branche und fast überall ausverkauft. Alle wollen graveln – die Hersteller kommen mit dem Produzieren nicht mehr hinterher, die Nachfrage ist gigantisch. Wir haben mal nachgefragt, was das Graveln so spannend macht – bei einer, die sich auskennt.... weiter

Paul-Nehring-Trophy

Nachwuchsrennen auf der Radrennbahn

01.09.2020 Radsport-Nachwuchs aufgepasst: Es findet in diesem Jahr noch ein schöner Renntag auf der Radrennbahn in Stellingen statt! Du bist in der Altersklasse U11, U13 oder U15? Dann ganz fix anmelden! Eine Email an Florian genügt!
Termin: 07. September 2020
Ort: Radrennbahn Hamburg
Beginn: 17:00 Uhr
Anmeldung: florian.singh@me.com
Informationen/Organisation/Durchführung: Joerg Steffens/Radsportverband Hamburg
Alle weiteren Infos nach dem Klick. weiter

Gutes Ergebnis für das Team Nord

Erstes U19-Bundesligarennen in Töttelstädt

31.08.2020 Am Wochenende fand das erste U19-Bundesliga-Straßenrennen der Saison statt. Im thüringischen Töttelstädt hatte der RSC Turbine Erfurt ein weitgehend sehr gut funktionierendes Hygiene-Konzept ausbaldowert, so dass an zwei Tagen etliche Rennen auf einem leicht kuppigen und sehr windanfälligen Kurs stattfinden konnten. Unser Team Nord schlug sich auf den 120 Kilometern (die mit einem Schnitt von 45,5 km/h absolviert wurden!) gut! weiter

Fix was los am 13. September

Kids-Cup in Harburg und Stadtradeln

28.08.2020 Am 13. September steht das Thema Radfahren ganz im Fokus der ganzen Stadt: Im Rahmen des Stadtradels (welches der ADFC für die Stadt organisiert) gibt es zahlreiche Hotspots, die von Radfahrenden erradelt werden können. Auch der Radsport-Verband Hamburg  ist mit drei Standorten mit von der Partie, im Mittelpunkt steht dabei der Kids Cup der Harburger RG in Harburg. weiter

Ehrenmitglied wurde 85 Jahre alt

Trauer um Rudi Zube

13.08.2020 Der Radsport-Verband trauert um sein Ehrenmitglied Rude Zube. Rudi war in den "goldenen Jahren des Radsports", d.h. den 80er Jahren Straßenfachwart des Verbands und war auf nachezu jeder Rennveranstaltung zu finden (und es waren damals so einige), um bei diesen tatkräftig - oft in erster Reihe - mitzuwirken und zu einer gelungen Durchführung beizutragen. Auch bei Deutschen Meisterschaften oder im Veranstaltungsbüro der Cyclassics hinterließ Rudi große Fußstapfen. In seinem Verein, dem RV Germania, war Rudi seit seinem Eintritt im September 1980 ebenfalls mehr als präsent.
Wir danken für Rudis außerordentliches Engagement und werden sein Andenken in Ehren bewahren. weiter

Trotz Corona – es geht wieder:

Renntag auf der Radbahn

03.08.2020 Auch wenn Corona die Saison 2020 so richtig verhagelt – ein paar wenige Rennveranstaltungen finden doch statt, wenn es möglich ist, ein überzeugendes Sicherheitskonzept vorzulegen. Die RG Hamburg organisiert jetzt für den 4. (ab dem späten Nachmittag) und 5. September (vormittags) einen Renntag auf der Radbahn für U15, U17, U19, U19w, Frauen, Männer. Pro Altersklasse sind nur 10 Starter zugelassen – frühzeitiges Anmelden ist also angeraten! Hier geht es zur Ausschreibung auf rad-net:

Brevets finden statt

Langstrecken im August

09.08.2020 Nachdem sehr viele Veranstaltungen abgesagt werden mussten, gibt es zwei Formate, die stattfinden (Änderungen vorbehalten, bei neuen Corona-Auflagen), bzw. stattgefunden haben: Zum einen das Brevet zusammen mit der RSG Blankenese vom Sonnabend, 1. August, sowie das kommende Brevet mit "Kurzstrecke" des Betriebssportverbands am Sonnabend, 22. August. weiter

Kein Nordcup in Hamburg

BMX – noch eine Absage

24.07.2020 Leider muss die RG Hamburg die BMX Nord Cup Veranstaltung für das Doppel Wochenende 28.08.-29.08.2020  aufgrund der Covid 19 Pandemie und den dazugehörigen Sonderregelungen für Veranstaltungen absagen. Alle Großveranstaltungen für September 2020 in der Stadt Hamburg wurden abgesagt, daher möchte sich auch die RG Hamburg dieser Absage anschließen. Die RGH hofft, Euch alle gesund und munter in 2021 wieder begrüßen zu können.

Radtourenfahrten nachfahren - so geht's

Punkte sammeln trotz Corona

19.08.2020 Bisher wurden zahlreiche Radtourenfahrten (RTFs) im Norden - aber nicht nur hier - abgesagt. Die Maßnahmen, die die Verbreitung des Covid-19-Viruses eindämmen sollen, lassen dieses attraktive Veranstaltungsformat derzeit nicht zu. Im Norden ist man kreativ, wenn es darum geht, das Punkte sammeln dennoch möglich zu machen. Auf der nächsten Seite erläutern wir, wie es in Hamburg funktioniert. weiter

Training ja – aber unter Auflagen

Radbahn – die Regeln

29.05.2020 Es geht wieder rund auf der Bahn! Unser Koordinator Bahn, Jörg Steffens, hat ein sehr gutes Regelwerk aufgestellt. Wir haben das vor einer Woche publiziert – und nun ein, zwei Änderungen eingepflegt. Bitte lest euch das Folgende sehr gut durch und vor allem: haltet euch daran – es ist wirklich wichtig. weiter

Radsport-Gottesdienst findet statt

Gute Nachricht(en) trotz Corona

17.05.2020 Wie schön: Der traditionelle "RAGO" am Pfingsmontag findet auch in 2020 statt. Die Rahmenbedingungen werden an die aktuellen Gegebenheiten angepasst. Aber es wird wieder eine Zielfahrt des Verbands geben. Auch die RSG Blankenese plant eine weitere Veranstaltung, falls es die Bedingungen dann zulassen. Mehr im Text. weiter

Die jüngsten "Lockerungen"

Die neuen Corona-Regeln für den Radsport

11.05.2020 Der Senat hat heute weitere Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen verkündet. Ab Mittwoch sind demnach wieder alle Sportarten im Freien erlaubt – wenn die erforderlichen Schutzregeln eingehalten werden. Für den Radsport hat der BDR dazu Konzepte vorgelegt, an die wir Hamburger uns halten sollten. Die so genannten Übergangsregeln des DOSB kann man sich für alle möglichen Sportarten hier anschauen: Übergangsregeln. In Kürze für den Radsport zusammengefasst, sagen sie aus: Trainingsgruppen dürfen maximal 5 Personen umfassen. Im Straßentraining muss jedoch ein Mindestabstand von 50 Metern eingehalten werden. Damit fährt also jeder auch weiterhin alleine durch die Gegend. Das ist nicht schön, aber nicht zu ändern, das Stichwort hier ist die „Aerosolwolke“, die jede/r Fahrer/in hinter sich herzieht. Auf der BMX-Bahn sind Startübungen und Einzelfahrten erlaubt. In Sachen Radrennbahn sind wir in Gesprächen, eine baldige Öffnung ist nicht unwahrscheinlich, allerdings auch hier dann mit Beschränkungen (maximal 5 Personen, Abstände wahren etc.). Wenn es in Sachen Radbahn Neues gibt, werden wir das sofort vermelden.
Trainer sollen mit ihren Schützlingen per Video/digital kommunizieren, sich Schulter an Schulter über die Ergebnisse des letzten FTP-Tests zu beugen, ist aktuell nicht so sinnvoll…. Bitte haltet euch daran, damit dieser ganze Spuk möglichst schnell vorbei ist und wir uns über weitere Lockerungen freuen dürfen. Vielleicht wird es späteren Sommer ja sogar noch Wettkämpfe geben – zumindest Einzelzeitfahren scheinen aktuell nicht ausgeschlossen… Bleibt vorsichtig, vernünftig und vor allem gesund!

Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Präsidiums- und Verbandsratsitzung
    25.10.2021: Das Protokoll der Präsidiums- und Verbandsratssitzung vom 20.9. ist online.

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Website durchsuchen