Radballtraining in Kirchwerder

Steht, fährt rückwärts und kann schießen

Radball.jpg

Erhard Heitmann in Aktion

Es ist schon erstaunlich, was ein Radball-Könner alles mit seinem Rad anstellen kann. Die Empfehlung lautet: „Mit 8 Jahren anfangen!“ Übung macht den Meister, heißt es und ein amerikanischer Autor hat die 10000 Stunden Regel gefunden. Es wird etwas dran sein.

Die Wirklichkeit in Kirchwerder ist der Kampf um Hallenzeiten und der Rückgang des Radballs überhaupt. Gerade in den Vier-und Marschlanden gab es mehrere Vereine die sich dieser Sparte gewidmet haben. Es gab sogar Konkurrenz auf Verbandsebene. Nicht nur der BDR, auch der Rad-und Kraftfahrerbund Solidarität erhob Anspruch auf die alleinige Zuständigkeit.

Der R.V. Hansa Kirchwerder ist der letzte Verein hier in unserem Umfeld, der regelmäßig den Radball betreibt. Am 8.Oktober will Erhard Heitmann letztmalig das Alt-Herren Turnier veranstalten. Der Pressewart hatte seine Probleme, scharfe Bilder vom Training zu bekommen. Es steht zu befürchten, dass er seine 10000 Fotostunden, für ein meisterhaftes Radball-Foto, nicht mehr vollbekommt.

Bilder
Burkhard Sielaff
09.09.2011

Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Präsidiumssitzung
    09.11.2019: Die nächste Präsidiums­sitzung findet am 25.11.19 um 19:00 Uhr beim NDR im Kantinenbereich statt.

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen