Was leisten Sportler und Eltern im Vorfeld?

Lauritz & Ludwig, zwei Hamburger Jungs bei der EM

30.10.2013 Die Juniorenfahrer  Ludwig Cords (15) vom Harvestehuder RV und Lauritz Urnauer (16) von der Harburger RG wurden  vom BDR zur Cross-EM in Mlada Boleslav/Tschechien nominiert und starten am Sonntag, um 11.00 h.
Paul Lindenau-lange erkrankt, aber Gott sei Dank wieder auf dem Rad,  verzichtet auf einen Start; hört in sich hinein und weiß, dass ein solches Großereignis eine  vollständige und  austrainierte Gesundheit verlangt. Paul und wir wissen, dass weitere große Aufgaben vor dem „dritten Hamburger Kleeblatt“ liegen, die er dann mit aller Kraft lösen wird.
Max Lindenau startet in der U 23 neben weiteren Stevens-Fahrern – allen viel Glück und Spaß.
Hier nun die Antworten auf Fragen, die sich nicht nur um Platzierungen und Erfolge drehen. weiter

Susi Rautenberg`s Radsportsichten

Kein D-Cup, kein Stevens Cup

11.10.2013 Susi Sausewind Rautenberg, Radsportlerin aus dem Frauenradsportteam Bertram &  Römer zeigt mit ihren Geschichten, dass eher grober Crosssport und feiner Schreibstil durchaus harmonieren können. In lockerer Folge erscheinen hier weibliche (Weit)Sichten  des Radsports.   RENNBERICHT Deutschland-Cup Galopprennbahn HH-Horn 29.09 2013
von Susi Rautenberg „Platzda. EY!!!! PLATZ! DA! JETZTKOMMICH!“
(Schreiender, übermotivierter wie unterzuckerter U19 Fahrer im – gemeinsamen - Rennen)
Schätzelein, ich erzähl‘ Dir jetzt mal was: weiter

Stevens Cyclo-Cross Cup

RV Germania und Erfahrungen

07.10.2013 Der RV Germania hat mit seinen erfahrenen Crossspezialisten und vielen Helfern wieder einen abwechslungsreichen Kurs  in den Rantzauer Forst gesteckt und die Teilnehmer  waren hoch zufrieden. So mancher Podiumsplatzierte konnte auch erstmals Erfahrungen mit dem Siegerehrung machen, da einige Fahrer noch im Trainingslager waren.
Erfahren konnte der Autor aber auch, dass es in den Seniorenklassen 1-4  58 und in den Hobbyklassen sogar 80 Starter  gab.
Senioren-und Hobbyfahrer – könnt Ihr Eure radsportliche Erfahrung und Freude nicht ein wenig an Eure Kinder oder Enkel weitergeben? weiter

3 x das "große S" auf dem Podium

Stürmischer Auftakt im D-Cup

30.09.2013 Kuchen und  warme Hände wurden ja schon prophezeit, aber einen solch stürmischen Auftakt des D-Cups  hat niemand erwartet. Der Admirals-Cup war ein Kindergeburtstag gegen diese plötzlich auftretenden Stürme aus allen Richtungen. Zelte und  Absperrungen kippten, Startergelder und Kaffee flogen durch die Luft und mittendrin frierende  „Nummerngirls“,  die Damen des leckeren Kuchenbüfetts, der nicht atmende Sprecher und  die WA-Kommissäre, sie alle froren im eisigen Wind. Viele halfen bei den stürmischen Attacken, besonders die Fahrer des Fc  ST. Pauli fielen auf, als sie ca. 10 Gitter aufhoben und klug sicherten, vielen Dank. weiter

TIEFER SCHLAMM.EISIGE FINGER.BELGISCHE FRITTEN

OFFENE WIESEN. WARME HÄNDE. HAUSGEMACHTER KUCHEN.

24.09.2013 Der 2. Lauf zum Deutschland-Cup ist der 1. Lauf zum Deutschland-Cup und der findet am 29. September auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn statt; Hobbyfahrer und Lizenzfahrer sind am Start, Spitzenfahrer aus ganz Deutschland, Vorjahressieger, Deutsche  Meister, Weltcup-Teilnehmer, sie alle kann der Zuschauer hautnah erleben und fast durchgehend auf der Strecke verfolgen. Und Sonntagabend – nach dem Cross ist vor dem Cross.
  weiter

BL-Saison endet positiv

4er DM Mannschaftszeitfahren

22.09.2013 Das 4er Mannschaftszeitfahren war schon in der Vergangenheit für die Hamburger Fahrer eine saubere Sache, gab es doch immer eine Großpackung Waschpulver für jeden Fahrer. Auch diesmal endete die 4er DM aus der Sicht des LV Trainers Robert Kores und zweier Aktiver positiv.   Robert: "Unsere U17 Jungs haben ein hervorragendes Ergebnis bei der Deutsche Meisterschaft im 4er Mannschaftszeitfahren über 40 Kilometer geliefert. Nominiert waren folgende Fahrer: Philipp Plambeck, Lauritz Urnauer (beide HRG), Ludwig Cords (HRV) und Oskar Temme. Alle vier sind gemeinsam ins Ziel gekommen und konnten einen starken 7. Platz von 16 Teams belegen." Hier ein Bericht von Oskar und Lauritz:
  weiter

29.September: Start des Deutschland-Cups 2013/2014

Bremen fällt aus - Horn findet statt

10.09.2013 Die Hamburger Cross-Institution Jens Schwedler hat es schon bei hochsommerlichen 30 Grad auf Facebook gepostet, er kann es einfach nicht abwarten. Ja, am 29. September  beginnt der Deutschland-Cup im Cyclocross auf der Horner Rennbahn. Es ist auch gleichzeitig die Auftaktveranstaltung der diesjährigen „Cross-Bundesliga“  , das Rennen in Bremen am Tag zuvor wurde leider abgesagt. Auf der Horner Rennbahn wird auf jeden Fall eine hochklassige Crossveranstaltung  durch den Harvestehuder RV ausgerichtet, auch wenn die Meldungen noch zögerlich bei Gerhardt von Hacht einlaufen,  auf  diverse Spitzenfahrer kann man sich freuen.   weiter

Volksdorfer (Spät-) Nachlese

Hamburg triumphiert in Hamburg

10.09.2013 Einen Renntag, mit allem was dazu gehört, konnten viele Zuschauer in Volksdorf erleben.
Trocken, nass, Kids, viele Senioren und eine Frau, Hamburger Macht, gute Stimmung, leider auch Stürze – und alles auf unzähligen Fotos von Burkhardt Sielaff, Rebecca Sadowsky und Rona Rohde dokumentiert. weiter

Wochenende 07./08.09. für Jeden etwas dabei!

Jubiläum in Volksdorf & Bikepolo auf der Radbahn

05.09.2013
Zum 30. Mal lädt die RG Hamburg zum „Großen Preis der Haspa“ ein, gut besetzte Startfelder aller Klassen und ein internationales Fahrerfeld im Eliterennen lassen einen kurzweiligen Sonntag in Volksdorf erwarten. Holger Ehrig, RG Hamburg Mitglied und Inhaber des „Zweiradhaus Ehrig“ in Volksdorf war es, der vor 30 Jahren gemeinsam mit den Volksdorfer Geschäftsleuten das traditionelle Rundstreckenrennen am jeweils ersten Wochenende im September initiierte. weiter

2. Stevens Sommerkriterium des RV Germania

Ein „Hamburger“ gewinnt das Jan Robin Reikowski Gedächtnisrennen

19.08.2013 Yannik Gruner aus Herford im Trikot des KED-Stevens Team Berlin mit einer Lizenz des Harvestehuder  RV bejaht  -  zumindest  formal - mit seinem Sieg auf dem Gutenbergring, die vom Autoren im Artikel vom  11. August  gestellte Frage - Gewinnt wieder ein Hamburger das Jan Robin Reikowski Rennen?
Mit der letzten und entscheidende Wertung ersprintete der Dritte der U23 Zeitfahr-DM den Sieg vor  Heinrich Berger (HRV) vom Stevens Racing Team. Dritter wurde Sebastian Wotschke vor  Enno Quast, einstiger Renngefährte von „Robbe“,  Max Lindenau wurde 6. – alle KED-Stevens.
Das Männerrennen war mit 80 Fahrern mit fast  allen norddeutschen Größen gut besetzt. weiter

Landesverbandsmeisterschaften Bahn & MTB

Landesbeste und Landesmeister

12.08.2013 Wolfgang Strohband, Ehrenvorsitzender des Verbandes war Mittags bei  “seinen“  BMX`ern, die mit hohem Einsatz an der BMX –Bahn „basteln“; - über diese enorme Vereinsleistung demnächst mehr; Nachmittags schaute Wolfgang dann noch bei der Bahn vorbei, um hier Sportler und fast ausschließlich RG Hamburg-Helfer zu besuchen. Ansonsten war die Veranstaltung auf der Radbahn in Stellingen organisatorisch problemfrei durchgeführt worden, es gab keine Stürze bei 10 Sportlern aus Mecklenburg-Vorpommern und 20 Hamburger Bahnfahrern.   weiter

18. August: Sommerkriterium am Gutenbergring

RV Germania weckt Erinnerungen

11.08.2013 Am 18. August trägt der Traditionsverein RV Germania das zweite Mal das Stevens Sommer Kriterium am Gutenbergring in Norderstedt  aus. Die Strecke wurde nach legendären Trainingsrennen in den Jahren 1974 bis 1994 mit bis zu 150 Teilnehmern pro Donnerstag  vom RV Germania   "reaktiviert". Bis jetzt freut sich der Verein über 220 Meldungen, u.a. stehen 60 Hobbyfahrer an der Startlinie; Nachmeldungen sind vor Ort noch möglich.
Der 2. Vorsitzende Jörg Bertram freut sich über eine 20%ige Steigerung der Teilnehmerzahl. weiter

Hamburger in Schwaben und in Tschechien

Stevens und Harburg in der Ferne

03.08.2013 Die Harburger Fahrer Lucas Carstensen, Lucas Homann, Sebastian Beyer – alle HRG p/b CSF Partnerschaft,  sowie Yannik Geisler (HRG/MLP) und als Gastfahrer Max Lindenau (RV Germania / KED-Stevens) nehmen an der internationalen Vysocina  Rundfahrt in Tschechien teil. Dort treffen die Hamburger auch auf die Fotografin Rebecca Sadowsky, die das Team Norddeutschland betreut und begleitet – schöne Fotos sind gewiss. Auch die Fahrer des Stevens Racing Teams Johannes Sickmüller, Heinrich Berger, Serge Herz  und Enno Quast (KED-Stevens) sind in die Ferne  gefahren, um sich mit starken Fahrern zu messen. weiter

Intern. Thühringen-Rundfahrt der Frauen

Benita Wesselhoeft – Maxx Solar Woman Cycling Team – Stevens

17.07.2013 Benita nimmt  nach einer erfolgreichen Krasna Lipa als Gastfahrerin des Maxx Solar Woman Cycling Team an einer der  schwersten Rennen im Frauenradsport teil. Da im Osten der Republik der Radsport eine andere Bedeutung hat als hier im Norden, ist das thüringische Frauenradsportteam Maxx Solar Woman Cycling Team, das mit schnellen Stevens Bikes unterwegs ist, im Mittelpunkt eines TV Beitrags des Mitteldeutschen Rundfunks, mit einem Bericht über den 2. Etappentag . Hier ging es mit einem Durchschnitt von 36 km/h über 122 km durch das wellige Thüringen. weiter

Hamburgs schnellste Radsportlerin startet bei der Tour de Feminin

O cenu Ceského Švýcarska

05.07.2013 Benita Wesselhoeft  vom MC Pirate, z.Zt. Elfplatzierte auf der bundesweiten Rangliste, startet als Gastfahrerin im Stevens  1A Crossteam  bei der am Mittwoch begonnen internationalen Tour de Feminin in Tschechien. Auch die Juniorenfahrerin Jannika Scheuch (18) vom Harvestehuder RV  startet als eine der jüngeren Fahrerin  auf der  stark besetzte Frauenrundfahrt durch Tschechien, Polen und Deutschland. Bei Betrachtung der Starliste, war mir klar –das wird zur Sache gehen -! Mit dieser unmissverständlichen Sichtweise der Hamburger Radsporttitanin (Ditsche) Anne Josepha Bertram, die die Tour 2005 und 2006 bestritt, dürften die Aufgaben für Benita Wesselhoeft klar umschrieben sein; bei der UCI Rundfahrt der Klasse 2.2 starten Profiteams und Nationalmannschaften. weiter

Juniorenbundesliga und Zeitfahr-DM

Platz 9 im Tagesklassement

09.06.2013 Das LV Team Hamburg konnte das Bundesligarennen in Luckau/Brandenburg das erste Mal mit allen Fahrern bestreiten, bei Sonnenschein wurden 12 Runden a 10,4 km gefahren. Per Ole Frank berichtet aus dem Teambus; weiter

U 15 bis Elite, alle am Start bei großen Rennen

Vater- und Muttertag heißt Autobahn und Trikotwaschen

12.05.2013 Es war nicht nur ein langes, es war auch aus radsportlicher Sicht ein intensives Wochenende.
Vor der Toren Hamburgs fand nach zwei  Jahren Pause der GP von Buchholz am sogenannten Vatertag statt. Bei Betrachtung der Ergebnisliste der Elite fiel auf, dass Hamburger Größen nicht vertreten waren, obwohl sie auf den Bildern von Rebecca Sadowsky gut zu erkennen waren. weiter

Meisterschaften der Nordverbände Teil A

Hamburger Fahrer dominieren im Norden

07.05.2013 Am vergangenen  Wochenende wurden die Meisterschaften der Nordverbände Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und vom veranstaltenden Schleswig-Holstein bei bestem Wetter durchgeführt.
Am Samstag gab es das „ehrliche“ Einzelzeitfahren, am Sonntag ging es im 1er Straßenrennen auch um Taktik und Teamleistung. weiter

Die Jüngsten auf großer Fahrt

Ostthüringen Tour

04.05.2013 Am letzten Wochenende fand in Thüringen die berüchtigte Ostthüringen Tour statt. Eine Rundfahrt für U11 und U13. Am Start standen auch die vier Sportler der RG Hamburg: Daniel Prien, Hannes Anders, Tom-Luca Rohde (alle U13) und Jonas Lippitsch (U11). Für alle ein riesiges Erlebnis.
Am ersten Tag galt es den Prolog auf einen kleinen Runde zu bewältigen. Dazu wurde der U11 und U13 in jeweils 20 Mann starke Läufe eingeteilt. Auf dem engen und schnellen  Kurs zerfiel das Feld schnell in einzelne Grüppchen. Unsere Sportler mussten dem hohen Tempo Tribut zollen und konnten so in ihren Läufen kein Einfluss auf den Ausgang des Rennens nehmen. weiter

Frauenradsportteam Bertram & Römer

Warum ein Igel ?

25.04.2013 Sie sind alle keine stachligen Typen, sind sicher  frei von Läusen, sind schneller, halten keinesfalls einen Winterschlaf und sind lustiger als ein Igel.
Diese Frage ist aber auch das einzig  Geheimnisvolle, alles andere ist offen, seit Jahren konstant und in der deutschen Radsportszene allseits bekannt.
Jörg Bertram, nebenbei auch noch 2. Vorsitzender des RV Germania ist auch noch nach Jahrzehnten im Radsport bis auf die Zähne motiviert und setzt sich für seine Mädels ein. Das Teammotto mit Ästhetik und Präzision ins Ziel, beschreibt den besonnenen Seniorenfahrer präzise. weiter

Meisterschaften der Nordverbände am 4./5.Mai

Die Schnellsten werden doppelt geehrt

24.04.2013 Am 4.und 5. Mai finden im Kreis Storman die Meisterschaften der Nordverbände Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und des gastgebenden Radsportverbandes Schleswig Holstein statt.
Der RV Trave Bad Oldesloe e.V. lädt die Norddeutsche Radelite nach Travenbrück Ortsteil Tralau und Reinfeld im Kreis Storman, es werden die Titel „Meisters der Nordverbände“ und die jeweiligen Landesmeister in Straßenrennen und im Einzelzeitfahren ermittelt.   weiter

Nachlese „Tour de Fayence“

Stephan Warda: „Ich hatte wohl noch mal Glück im Unglück“

16.04.2013 Wie im Bericht des HRV-Rennens vom letzten Sonntag zu vermuten, gab es einen schweren Sturz im Seniorenrennen, der Rettungshubschrauber musste landen.
Nachgefragt, gibt es eine erfreuliche Meldung, die ich allen Verbandsmitgliedern mit Freude und Erleichterung gern mitteile.
Hier die selbst verfassten Dankesworte vom „Ganzjahres­senioren­fahrer“ Stephan Warda, Harburger RG.
„Vielen Dank für Eure Genesungswünsche und Nachfragen bzgl. meiner Sturzfolgen. Ich habe mittlerweile das Westküstenklinikum in Heide verlassen können und die Gehirn- bzw. Rückenverletzungen haben sich nicht bestätigt.
Zurzeit bin ich in das UKE verlegt worden, um meinen Bruch unter meinem rechten Auge richten zu lassen. Ich hatte wohl noch mal Glück im Unglück.“
Der Radsportverband Hamburg, wünscht Dir baldige Genesung.

Tour de Fayence

Ein intensives Radsportwochenende ist zu Ende

14.04.2013 Die angekündigten 20 Grad verteilten sich wohl gleichmäßig auf das Rennen des  Harvestehuder RV und die RTF der Harburger RG; die Sonne schien kaum, der Autor war wohl zu optimistisch in seinen Vorankündigungen.
Mit ausreichend Helfern um den Radsport-Dino des Nordens Gerhard von Hacht, wurde das Kellinghusener  Rathaus zum Radhaus. weiter

Paris-Roubaix Feeling bei Bad Bevensen

Hamburger dominieren in der “Hölle des Nordens“

13.04.2013 Julian Lehmann, Harburger RG, gewann den Zielsprint in der Hölle des Nordens und schafft so den Sprung in die höchste Amateurklasse - Herzlichen Glückwunsch.
Regnete es noch bei der Anfahrt nach Röbbel bei Bad Bevensen, waren die Straßen und insbesondere der mit Feldsteinen befestigte, lang ansteigende Waldweg trocken und gut zu befahren.
Die Harburger RG und die beiden „Abgeordneten“ des KED-Stevens Team haben sich viel vorgenommen und setzten sich schnell  mit einer achtköpfigen Spitzengruppe im Feld der 75 Fahrer ab. Zehn Runden á 6,5 km kämpften die Fahrer gegen den starken Wind und den für Crossfahrer idealen holprigen Anstieg. weiter

LV Team Hamburg

Abenteuer Bundesliga

11.04.2013 Mit den sechs Hamburger  U 19 Fahrern  Luca Niederlag (HRV), Per Ole Frank, Philipp Wierzchowski , Phillip Prien, Rasmus Ramm und Jan Jakob Bischof-Stein  (alle RGH)  hat der LV Hamburg wieder eine U 19 BL-Mannschaft, die zwar einen holprigen Start hatte, zwischenzeitlich aber durch zwei Trainingslager ein hoffnungsvolles Team geworden ist. weiter

Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Präsidiums- und Verbandsratssitzung
    07.03.2019: Die nächste Präsidiums- und Verbandsratssitzung findet am 01.04.2019 um 19:00 Uhr beim NDR statt.
  • Bahnpokal 2019
    16.02.2019: Die geplanten Termine 2019: 24.4., 15.5., 19.6., 7.8., 28.8. und 18.9.

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen