Straßensichtung des BDR in Thüringen

U17-Rennfahrer aus Hamburg in Sömmerda

Strassensichtung des BDR in Thüringen: Am Samstag stand ein Einzelzeitfahren über 13 km auf dem Programm. Mit den Plätzen 15 durch Enno Quast, 30 durch René Klawonn und 32 durch den jüngeren Jannick Geisler konnte der RVH zufrieden sein, waren doch die Zeitabstände zu den Siegern relativ gering. Auf Platz 94 - bei 116 gestarteten Fahrern – kam Tjark Amende.

Das Straßenrennen am Sonntag ging über 83 km. Diesmal waren 150 Fahrer am Start. Leider war das Rennen eher durch Passivität und Langsamkeit geprägt. Dies hatte viele Stürze zur Folge. Eine Gruppe von sieben Fahrern konnte sich zur Mitte des Rennens dann doch noch absetzen und fuhr mit zwei Minuten Vorsprung durchs Ziel. In der Sprintvorbereitung - zwei km und dann 100 m vor dem Ziel - kam es noch einmal zu Massenstürzen.

René Klawonn setzte sich von den Hamburger Startern am besten durch und belegte einen guten 12. Rang. Alle weiteren Fahrer kamen im Hauptfeld ins Ziel.

Die Betreuung der Fahrer oblag – in Vertretung für Michael Gaumnitz – Frank Plambeck.
Manfred Schwarz
23.05.2007

Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Präsidiumsssitzung
    10.02.2020: Die nächste Präsidiums­sit­zung findet am 30.03.2020 beim NDR um 19:00 Uhr im Raum 7 Kantinenbereich statt.

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen