MTB Meisterschaften in Buchholz

Viele Jedermänner

120715140110_MTB_Buchholz_0406.jpg

Da geht es lang!

Die RSG Nordheide mit Lorraine Schröder an der Spitze, hat einen tollen Kurs im Buchholzer Stadtwald und die Unterstützung durch den Bürgermeister. Man kennt mit der Hamburger Sparkasse, der Fa. Stevens und der MDS Messebau auch die richtigen Sponsoren. Gute Organisation spricht sich herum und der Rahmen für die MTB-Meisterschaften der Rad-Landesverbände Hamburg, Niedersachsen und Schleswig Holstein war schon gut gewählt.

Und diesmal hatte man auch Glück mit dem Wetter. Ein Schauer und dann setzte sich die Sonne durch, sogar gegen die Wetterprognose. Es wird am Können der Organisation gelegen haben. Jedenfalls spricht der schnelle Ergebnisdienst dafür, dass man alles im Griff hat. Schon am Sonntag-Abend gab es den Kurzbericht mit den Ergebnissen und Links zu zahlreichen Bilder auf der Vereinshomepage.

Trotzdem stellen sich als Beobachter einige Fragen. Da gibt es Landesmeisterschaften für die Lizenzfahrer und keiner kommt. RVH-Präsident Volker Heyer wurde einige der vorbereiteten Medaillen nicht los. Es waren einfach keine Teilnehmer da. Und bei den anderen Landesverbänden sah es auch nicht wesentlich besser aus. Stephan Sturm, als offizieller Vertreter von Schleswig-Holstein und als Kommissär im Doppeleinsatz, will an den LV-MTB-Meisterschaften festhalten und arbeitet an besseren Zuspruch in den nächsten Jahren (im letzten Jahr gab es keine Meisterschaften für SCH).

Gut war der Zuspruch bei den Fun(Jedermann)-Klassen. Das gilt sowohl für die Kinder, als auch bei den Erwachsenen. Für das letzte Rennen gingen wegen der vielen Nachmelder sogar die Startnummern aus. Man wusste sich zu helfen. Viele Fun-Sportler, wenige Lizenz-FahrerInnen: was bedeutet das für Rennveranstaltungen durch die BDR-Vereine?

Bei den Fun-Kindern trugen viele das Trikot der RSG-Nordheide. Es wird Nachwuchsarbeit mit zählbarem Erfolg rund ums MTB gemacht. Die entsprechende Lücke im Bereich des Sportangebots für den Bereich des RVH wird sichtbar. Buchholz hat zwar eine tolle Strecke, aber ähnliches wird sich auch am Elbufer, im Bergedorfer Gehölz und in den Harburger Bergen sowieso, auch in Hamburg finden.
 

Burkhard Sielaff
16.07.2012

Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Präsidiums- und Verbandsratssitzung
    07.03.2019: Die nächste Präsidiums- und Verbandsratssitzung findet am 01.04.2019 um 19:00 Uhr beim NDR statt.
  • Bahnpokal 2019
    16.02.2019: Die geplanten Termine 2019: 24.4., 15.5., 19.6., 7.8., 28.8. und 18.9.

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen