RG Uni Orientierungs-CTF

Voller Erfolg

130217_RG_Uni_OCTF_0041.jpg

Organisator Bernd mit Vereinskollegin (Die können das).

Schreib mal 125 Teilnehmer, meinte Organisator Bernd Schaudien. Er wollte nicht mehr Teilnehmer melden, als bei der „Voll-CTF“ eine Woche zuvor, vom RV Endspurt. Welche der beiden Veranstaltungen nun mehr Leute bewegt hat, liegt im Ungenauigkeitsbereich der Messung. Aber darauf kommt es auch gar nicht an. Hauptsache man bewegt sich und es macht Spaß.

Für die Veranstalter geht es aber um beides, Anzahl Teilnehmer und gute organisatorische Rahmenbedingungen für den Spaß. Und es zeigt sich, dass man vielleicht doch ganz auf die Guides bei einer CTF verzichten kann. Der RV Endspurt hatte einiges an Aufwand rund um die Einweisung der Guides betreiben müssen. Geht es auch ohne und wie macht man so etwas? Rund um diese Fragestellung gibt es die kleine Serie der Orientierungs-Geländefahrten mit leicht experimentellem Charakter. Die RG Uni Veranstaltung war die erste Veranstaltung. Es folgt noch eine OCTF am nächsten Sonnabend ab Aumühle (RV Endspurt) und am 3. März die O-CTF der RG Wedel.

Egal wie viele Helfer man einsetzt, gut muss man es machen. Die RG Uni hat mit den Harburger Bergen sicher das Sahnestück an Hamburger Geländemöglichkeiten erwischt. Das Wetter war zwar trübe, aber es blieb trocken. Der Boden war soweit gefroren, das es gut rollte und es ging immer mal wieder bergauf, das den Teilnehmern auch mal die Gelegenheit geboten wurde, sich die Füße zu vertreten. Man lese auch die Erlebnisberichte auf HFS. Bernd und die RG Uni haben es gut gemacht.

Bilder

Berichte bei HFS

Burkhard Sielaff
18.02.2013

Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Präsidiumsssitzung
    10.02.2020: ACHTUNG: Die nächste Präsidiums­sit­zung am 23.03.2020 beim NDR wird hiermit ABGESAGT!

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen