Neue Herausforderung für Maren Schindeler-Grove

Wechsel nach über 20 Jahren

EinradMSG1.jpg

Nun steht nach über zwanzig Jahren an der Abschied von der Schule am Heidberg und damit eine neue Herausforderung an: Maren Schindeler-Grove wird Schulleiterin einer Schule in Norderstedt. Dies bedeutet für die Schülerinnen und Schüler, Kolleginnen und Kollegen sowie Ehemalige einen großen Verlust – Maren wird sich daher auch noch weiter im SiB-Club engagieren. Aus Sicht des Verbands ist es natürlich ebenfalls bedauerlich, dass sie als Koordinatorin nicht mehr zur Verfügung stehen wird.

Ende Januar fand die offizielle Verabschiedung statt - das Wirken von Maren Schindeler-Grove wurde noch einmal von ehemaligen und aktiven Weggefährten von allen Seiten beleuchtet. Es wurde deutlich: Der schiere Umfang von Marens Aktivitäten ist überaus beeindruckend und keiner mag sich so recht vorstellen wollen, wie es ist, nun ohne Maren auszukommen. Aber auch da waren alle einig, aufgrund Marens Vorarbeit wird der SiB-Club noch lange weiter bestehen.

Der Radsport-Verband Hamburg wünscht gutes Gelingen bei der neuen Aufgabe!

Arne Naujokat
09.02.2018

Sponsoren

Dello
Biehler Sportswear
Stevens
Bergamont

Newsticker

  • Keine Permanente, keine Punkte
    16.04.2018: Hinweis zur Permanente der RG Hamburg 1727 "Südholstein Permanente" (Startort Sieker Landstrasse): Diese kann z.Z. nicht mehr angeboten werden
  • Wieder Podium in Marokko
    10.04.2018: Lucas Carstensen (Harburger RG/Bike Aid) fuhr bei der 5. Etappe der Marokko-Rundfahrt (UCI 2.2.) als Zweiter ins Ziel
  • Präsidiumssitzung
    10.04.2018: Die nächste Präsidiums- und Verbandsratssitzung findet am 23.04. um 19 Uhr beim NDR/Kasinobereich Raum 7 statt
  • Geht los - geht rund
    09.04.2018: Trainingsstart auf der Radrennbahn Hamburg am 18.04.
  • SUICYCLE-Bahnpokal 2018
    07.04.2018: Der erste Lauf zur diesjährigen SUICYCLE-Bahnpokal Serie startet am 25.04. auf der Radrennbahn Hamburg

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen