Querfeldein

Zwei Stevens-Crosser beim Deutschland-Cup

stevens.jpg

Die gesamte Stevens-Mannschaft

Mit einem nur kleinen Aufgebot startet das Stevens Cyclocross-Team am Sonntag beim zehnten Lauf zum Deutschland-Cup in Fürth. Sascha Wagner in der Elite/U23 und Toni Bretschneider bei den Junioren haben dafür aber gute Chancen, ihre gute Form auch diesmal in Top-Ergebnisse umzusetzen und weitere Punkte zu sammeln. Denn im Deutschland-Cup sind die Crosser des Hamburger Stevens-Teams derzeit Spitze. In der Elite gibt es nach dem Rennen in Lorsch eine Doppelführung mit Johannes Sickmüller vor René Birkenfeld, hinter Malte Urban (Heinz von Heiden) ist Sascha Wagner Vierter und könnte den Herforder am Sonntag verdrängen.

Dann hätte die Tabelle der Elite ein ähnliches Bild wie die der Junioren. Denn hier liegen mit Finn-Lukas Schmidt, Alexander Voß und Toni Brettschneider drei Stevens-Crosser in Front. Auf den Plätzen sechs und sieben komplettieren Enno Quast und der Saarländer Josef Rauber das mannschaftliche Ergebnis.

Neben dem Deutschland-Cup werden im niederländischen Pijnacker auch wieder Weltcuppunkte vergeben. Für das Stevens Cyclocross-Team starten dort Alexander Voß, Finn-Lukas Schmidt, Enno Quast (Junioren), Yannick Tiedt und Ole Quast bei den U23 sowie in der Elite Johannes Sickmüller und René Birkenfeld.
René Penno
06.11.2007

Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Radrennbahn
    08.08.2019:

    Am 23.08. ist ab 18 Uhr auf der Radrennbahn in Stellingen kein Training möglich.

  • Präsidiumssitzung
    02.08.2019: Die nächste Präsidiums­sitzung findet am 26.08.19 um 19:00 Uhr beim NDR im Kantinenbereich statt.
  • SUICYCLE Bahnpokal 2019
    16.02.2019: Endspurt! Die beiden letzten Termine 2019: 28.8. und 11.9.

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen